Einkaufen für die ganze Woche

„Käsemarmela“ nennt Tanja Leis ihre fruchtigen Aufstriche, die sie zum Kombinieren mit Käse empfiehlt. Ein Bericht über die Hobbyköchin und Foodbloggerin aus Gaisburg, die ihre Produkte in der Küche der Kindervilla (Ecke Landhaus-/Hornbergstraße) herstellt, war kürzlich in der Presse zu lesen. Ob Quitte, Feige, Weinbergpfirsich, Kumquat oder Himbeere, allesamt „zu Käse“: die Marmelas sind frei von Senf und dominanten Gewürzen; sie zeichnen sich durch einen hohen Fruchtanteil und die feine Kombination von Kräutern und Gewürzen aus. Aber wo bekommt man sie? Ganz einfach: Auf dem Wochenmarkt in Gablenberg am Käsestand.

Wer auf dem Markt einkauft, bekommt frische, hochwertige Ware, meistens aus der Region – und das ganz ohne unnötige Verpackung. Besser kann man es eigentlich nicht machen; umso wichtiger ist es, bestehende Märkte zu erhalten. Der Gablenberger Wochenmarkt am Mittwochvormittag hat schon bessere Zeiten erlebt, mit mehr Kunden und mehr Ständen. Aber das Angebot kann sich noch immer sehen lassen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung mit Qualitätsprodukten.

Jürgen Borchardt, bei dem man auch Tanja Leis‘ „Käsemarmela“ bekommt, ist mit seinem Käsestand von Anfang an dabei, also seit 21 Jahren. Gut 100 Sorten Käse sind in seinem Wagen zu finden, vom französischen Ziegenkäse bis zum Urschwyzer Bergkäse, vom englischen Cheddar bis zum italienischen Büffelmozzarella. Und natürlich auch Butter, feiner Joghurt und andere Milchprodukte.

Wer noch mehr Leckeres für den Abendbrot- oder auch Frühstückstisch braucht, findet es am Stand daneben bei Georgios Tsotskos: Hier gibt es Oliven, auf verschiedenste Arten eingelegt, Schafskäse, pikante Frischkäsecremes und viele Antipasti: „Was die mediterrane Küche halt so hergibt“, sagt der Plochinger Grieche, der jeden Mittwoch seinen Weg auf den Schmalzmarkt findet.

Der Stand vom Bauern- und Geflügelhof Walker aus Remseck verkauft alles rund ums Federvieh: Eier, Geflügelfleisch und Eierlikör, außerdem Nudeln und – sehr beliebt - Maultaschen vom Restaurant Ochsen in Kernen-Stetten. Und die Metzgerei Häfele deckt an ihrem Stand ein breites Sortiment ab. So ist die Auswahl bei der Wurst sehr groß, aber auch Fleisch vom Rind, Schwein, Kalb, Lamm und Geflügel hat Ursula Winkle an diesem Tag dabei, ebenso Fisch. Außerdem gibt es Maultaschen mit Lamm und Bärlauch und bereits vorbereitete Rouladen und Steaks – und, wenn’s schnell gehen soll, Kartoffelsalat und fertige Spätzle dazu.

Das Herz jedes Marktes sind heimisches Obst und Gemüse, das Daniel Hönes auf zehn Metern Standbreite aufgebaut hat. Vieles kommt vom eigenen Hof, je nach Saison Salat, Paprika, Gurke, Zucchini oder Kartoffeln, Weiteres wird in guter Qualität zugekauft, wie zum Beispiel Bodenseeobst. Auch die ersten Erdbeeren sind zurzeit schon zu haben.

Hier kann man sich innerhalb kürzester Zeit für die ganze Woche eindecken – immer mittwochs von 7 bis 12 Uhr.