Beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September, dieses Jahr unter dem Motto „Macht und Pracht“, macht auch MUSE-O mit. Geöffnet ist ganz regulär von 14 bis 18 Uhr, wobei zwei Sonderführungen stattfinden.

Um 15 Uhr lädt Kurator Ulrich Gohl zur Führung durch die Ausstellung „Dorf-Photographen“ ein, die in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Stuttgart zusammengestellt wurde – siehe unser Bericht von der Vernissage.

Um 17 Uhr kann man an einer Führung mit Ulrich Gohl durchs Gebäude teilnehmen. Es wurde als Schule 1836/37 in einfachem klassizistischen Stil am Südrand des Dorfes erbaut, 1876 um eine Etage aufgestockt und im Inneren verändert. Nach der Teilzerstörung 1944 erfolgte der Wiederaufbau mit sechs Klassenräumen und einer Lehrerwohnung. Das charakteristische, ortsbildprägende Gebäude ist seit 2005 kultureller Treffpunkt und Stadtteilmuseum. www.muse-o.de

Fotowettbewerb „Fokus Denkmal“

Für junge Menschen bis zum Alter von 20 Jahren ist es besonders lohnend, die Kamera dabei zu haben und mit ihr schöne Motive festzuhalten, denn mit „Fokus Denkmal“ ist wieder ein Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die beeindruckende Fassade eines Rathauses, ein vergoldeter Altar in einer Kirche oder die gewaltigen Mauern einer Festung: Zeichen von Macht und Pracht, gemäß dem diesjährigen Motto, finden sich überall. Weitere Ideen zum Motto und zu den Teilnahmebedingungen sind auf http://tag-des-offenen-denkmals.de/fokus nachzulesen.