Am 4. November gastiert das Trio Bluesette im alten Gablenberger Schulhaus. Mit diesem Konzert setzt MUSE-O seine schon jetzt beliebte Reihe feiner Unterhaltungsmusik fort.

Zwei Wurzeln ihrer abwechslungsreichen musikalischen Mischung verrät die Gruppe ja schon mit ihrem Namen: Da ist zum einen der französische Musettewalzer, zum anderen der amerikanische Blues. Dazu treten lebhafte rumänische Tänze, feurige Czardas-Stücke aus Ungarn, aufwühlende argentinische Tangos und swingende Rhythmen der Sinti. All das bringen drei Vollblutmusiker auf die Bühne: Katharina Wibmer mit ihrer jubelnden Geige, Frank Eisele mit seinem rasendschnellen Akkordeon und Christian Brinkschmidt mit seinem einfühlsamen Bass. „Einen Abend voller Poesie und Lebenslust“ versprechen die Veranstalter.

Mit diesem mitreißenden Konzert wird sich die Unterhaltungsmusik-Reihe im MUSE-O endgültig durchsetzen. Sie wird organisiert von MUSE-O-Vorstandsmitglied Winfried Linse. Nachdem die ersten drei Konzerte der Serie allesamt ausverkauft waren, empfehlen die Veranstalter Reservierung über die Homepage des Museumsvereins www.muse-o.de.

Trio Bluesette. Ein Abend voller Lebenslust. Ein Konzert im MUSE-O Samstag, 4. November, 20 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro. MUSE-O, Gablenberger Hauptstraße 130, 70186 Stuttgart