Back to Top
 
 
 
 
 
 
 
Weiße Karussellpferde sind da

Weiße Karussellpferde sind da

Eine Herde weißer Karussellpferde ist in Gablenberg eingetroffen: ....

Weiterlesen

Lange, bunte Ost Nacht

Lange, bunte Ost Nacht

Am Samstag, 21. Juli ab 18 Uhr heißt es: Herzlich willkommen zu ....

Weiterlesen

Fragenstellen erlaubt

Fragenstellen erlaubt

Auch im Sommer geht das Begleitprogramm zur aktuellen ....

Weiterlesen

Ganz in Weiß

Der Verein Unsere Schlößlestraße organisiert nachbarschaftliche ....

Weiterlesen

HGV unterstützt die 64

Die Buslinie 64, die seit Frühjahr 2017 auf die Waldebene Ost fährt ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Nach Gablenberg gefunden

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NaturVeröffentlicht: Mittwoch, 06. June 2018 15:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 101

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mauersegler haben einige Nistboxen bezogen

Willkommen zurück in Gablenberg: Die Mauersegler sind wieder da! Im Alten Schulhaus, unterm Dach von MUSE-O, waren um den 20. Mai sieben oder acht Boxen belegt. Gemessen an der Gesamtzahl von 18 Boxen ist das allerdings nicht all zuviel. Rolf Kayser, der sich um die Vögel kümmert, hat beobachtet, dass bestimmte Boxen unbeliebter sind als die anderen, nämlich die in der Mitte mit einem geraden Zugang von außen. Dort scheinen sich die Vögel unsicherer zu fühlen als in den Boxen, wo der Zugang um die Ecke führt und etwas schwieriger ist. Kayser möchte deshalb in einigen Zugängen Sichthindernisse einbauen, damit sich die Mauersegler sicherer fühlen. „Die können ganz gut klettern“, sagt er, sie kämen also immer noch in ihr „Wohnzimmer“. Ob das dieses Jahr noch etwas ändert, ist allerdings fraglich, denn die Brutpaare haben bereits Nachwuchs. Allerdings kommen auch später, bis Mitte Juni, noch einige der Flugkünstler an, die dann eine Box belegen, ohne selbst Junge aufzuziehen. Denn bei Mauerseglern gibt es eine „Reservepopulation“, also Vögel, die im jeweiligen Jahr keinen Nachwuchs haben, aber bei extrem schlechten Wetterbedingungen nach Südeuropa oder Nordafrika ausweichen, erklärt Kayser. So gibt es auf jeden Fall Überlebende. Auch die Jungvögel brüten in der Regel erst in ihrem dritten Lebensjahr oder noch später.

Insgesamt scheint die Zahl der Mauersegler in diesem Jahr deutlich geringer als zuvor zu sein. „Wir hören von überall in Deutschland, dass es einen zum Teil dramatischen Rückgang des Bestandes gibt“, berichtet Eva Brendel von der Mauerseglerklinik in Frankfurt, in der in vergangenen Jahren auch schon Patienten aus Gablenberg behandelt wurden. Sie hat uns auch die Fotos zu diesem Artikel zur Verfügung gestellt. Umso willkommener ist jeder einzelne Vogel, der im Stuttgarter Osten ankommt, natürlich auch in Privathäusern. So sind bei Rolf Kayser acht von elf Boxen belegt (im Vorjahr waren es zehn). Und der HGV-Vorsitzende Peter Metzler freut sich, mit acht Paaren quasi „ausgebucht“ zu sein. Alle hoffen, dass das Wetter mitspielt und dass es den Vögeln gelingt, ihren Nachwuchs großzuziehen – angesichts des Rückgangs von Insekten wird das immer schwieriger.

„Mauerseglerkino“: Ab Mitte Juni gibt es dann auch wieder Beobachtungstermine, an denen man zusammen mit Rolf Kayser in die Nistboxen blicken kann. Denn dort sind Kameras angebracht, aus denen Bewegtbilder auf eine Leinwand übertragen werden. Wer dabei sein möchte, kommt einfach mittwochs ab 19 Uhr unters Dach von MUSE-O. Der erste Beobachtungstermin ist der 20. Juni.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Sommergäste im MUSE-O angekommen

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NaturVeröffentlicht: Montag, 30. May 2016 10:54Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 3115

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mauersegler beobachten ab Mitte Juni

Die Mauersegler sind in Gablenberg eingetroffen. "Sie warten zum Teil noch auf ihre Partner, zum Teil haben sie sich schon gefunden und sind abends drin in der Box", erzählt Rolf Kayser, der sowohl in seinen privaten Nistboxen wie auch unterm Dach von MUSE-O, dem Alten Schulhaus, schon einige der Vögel gesichtet hat. Die Langstreckenzieher, die jedes Jahr zwischen Deutschland und dem südlichen Afrika pendeln, kehren immer wieder an ihren gewohnten Ort zum Nisten zurück, treffen sich dort mit ihrem Partner und beziehen dann in aller Regel "exakt die gleich Box, in der sie im letzten Jahr ihre Jungen großgezogen haben", sagt Kayser.

Im MUSE-O stehen insgesamt 18 Nistboxen bereit, ein Teil davon ist noch relativ neu und war bisher nie belegt, weil die Vögel nur zögerlich neue Unterkünfte annehmen. "Ich hoffe, dass das in dieser Saison noch weiter besiedelt wird", sagt der Vogelexperte. Da alle Boxen verkabelt und mit Kameras versehen sind, werden auch wieder Einblicke in die Kinderstube der Flugkünstler möglich. Ab Mitte Juni lohnt sich das, dann fliegen die Eltern vermehrt aus, um Nahrung zu suchen und man sieht die Jungvögel. Rolf Kayser bietet deshalb mittwochabends Beobachtungstermine an: Ab 19 Uhr kann man sich unterm Dach des Alten Schulhauses einfinden und auf der großen Leinwand verfolgen, was in den verschiedenen Boxen vor sich geht. Zudem gibt es einen informativen Film über die Vögel zu sehen, Rolf Kayser steuert weitere Details bei und beantwortet Fragen.
Erster Beobachtungstermin ist am Mittwoch, 15. Juni um 19 Uhr, der letzte Termin ist in der Regel bei der Langen Ost Nacht oder am letzten Juli-Mittwoch R11; je nach Entwicklungsstand der Jungvögel. "Sie brauchen ziemlich genau sechs Wochen, bis sie flügge sind", sagt Kayser.
Wie immer sind Schulklassen oder andere Gruppen zur Vogelbeobachtung willkommen und können einen Termin unabhängig vom Mittwochabend vereinbaren. Dafür melden sie sich beim Vorsitzenden von MUSE-O, Peter Metzler, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Fax 480 04 83.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account