Anmeldestart für den Flohmarkt im Juni

Die Flohmarktmeile vom Schmalzmarkt bis zum Schulhof in der Pflasteräckerstraße wirft ihre Schatten voraus. Schnäppchen-Termin für den großen Gablenberger Flohmarkt ist zwar erst am 6. Juli von 8 bis 16 Uhr. Doch wer einen der begehrten Wunschstandplätze haben möchte, sollte sich für die Anmeldung ab 6. April in die Startlöcher begeben. Wie jedes Jahr gilt: Anmeldung ausschließlich persönlich bei Betten Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41. Jeder Beschicker kann sich einen Platz aussuchen und die jeweilige Nummer gleich vor Ort mitnehmen. Am ersten Anmeldetag ist das Bettenhaus ausnahmsweise trotz Samstag von 9 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Danach kann man sich zu den Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr einen Standplatz reservieren. Eine telefonische Anmeldung oder per E-Mail ist nicht möglich. Die Gebühr bleibt unverändert bei 6 Euro pro laufendem Standmeter. Besonderes Merkmal des Flohmarkts: Ausschließlich Privatpersonen sind vom veranstaltenden Handels- und Gewerbeverein Gablenberg zugelassen. Ge werbliche Wanderhändler mit 0815-Ramschangeboten gibt es nicht. Sammler und Schnäppchenjäger dürfen sich freuen.