Drei Damen und ein Laden

Der Museumsverein Stuttgart- Ost/MUSE-O braucht mal wieder Hilfe von seinen Mit - gliedern und der Bevöl kerung des Stuttgarter Ostens: bei der Identifikation eines Fotos. Der MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl konnte dieser Tage zwei Fotos erwerben, die sehr wahr scheinlich in einem La - den am Stöckach entstanden sind. Soviel ist bisher klar: Auf dem Bild sind drei Frauen in heiterer Stimmung zu sehen, sie tragen (Fasnachts-) Hütchen. Ort der Handlung ist offenbar ein Schreibwaren - geschäft, das auch Spielwaren führt. Auf der Rückseite der Privat-Postkarten ist der Foto - grafenstempel angebracht: „J. Scholz, Stuttgart-O, Wörth - straße 19“. Die Wörthstraße wurde 1957 in Riekestraße um benannt. Das Foto ist e r - kennbar in der Nachkriegs zeit entstanden, aber eben vor 1957.

Daraus ergeben sich einige Fragen. Wurde das Foto tat - sächlich am Stöckach aufgenommen oder stammt nur der Fotograf von hier? Wie hieß der Schreibwarenladen und wo befand er sich genau? Kennt vielleicht sogar jemand die abgebildeten Damen? Und: Weiß jemand mehr über den Fotografen?

MUSE-O ist an den Infor - mationen auch deshalb besonders interessiert, weil der Verein mittelfristig sowohl eine Ausstellung über den Stöckach als auch eine Dar - stellung des hiesigen Einzel - handels plant.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Aus stellungsmacher gerne über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.