Back to Top
 
 

Top Artikel aus unserer Stadtteil Aktuell


Wort zum Sonntag / Einwohnerversammlung

Wort zum Sonntag / Einwohnerversammlung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, erstmals seit sieben Jahren ....

Weiterlesen

Ausweise beantragen

Ausweise beantragen

Ab 1. Dezember gilt das Parkraummanagement auch in weiten Teilen ....

Weiterlesen

Der Schmalzmarkt-Entwurf wird überarbeitet

Der Schmalzmarkt-Entwurf wird überarbeitet

Und es gibt doch weitergehende Möglichkeiten, die Planungen für den ....

Weiterlesen

Wählen Sie Ihr Lieblings-Karussellpferd!

Wählen Sie Ihr Lieblings-Karussellpferd!

Die bemalten Karussellpferde in der Gablenberger Hauptstraße ....

Weiterlesen

Nochmal draußen bummeln

Nochmal draußen bummeln

Der Handels- und Ge werbeverein Gablen berg hat für den ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

DJK Sportbund sammelt Titel

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: SportVeröffentlicht: Mittwoch, 14. November 2018 12:36Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 0

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bezirksmeisterschaften Tischtennis

Zwei Tage lang wurde in der Sporthalle Nord um die Titel und Platzierungen bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften im Tischtennis gekämpft. Nach 199 Teilnehmern im Vorjahr waren diesmal 154 Mädchen und Jungen am Start – Doppelstarts an beiden Tagen waren diesmal nicht möglich, so die Erklärung. Ein gutes Viertel der Teilnehmer stellte mit 40 Mädchen und Jungen Durchführer DJK Sportbund Stuttgart. Insgesamt beteiligten sich 15 der 39 Stuttgarter Vereine. Der DJK sammelte mit acht Bezirksmeisterschaften die meisten Titel.

Die Sieger der Einzelkonkurrenzen haben sich ein Ticket für die Württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften am 12./13. Januar 2019 in Schnait erworben.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wort zum Sonntag / Einwohnerversammlung

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Dienstag, 13. November 2018 12:45Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 32

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

erstmals seit sieben Jahren findet wieder eine Einwohnerversammlung im Stuttgar ter Osten statt. Dazu möchte ich Sie herzlich einladen: am Montag, 19. November um 19 Uhr in die Turn- und Versammlungshalle der Raichberg-Realschule, Schönbühlstraße 90. Bereits im Vorfeld der Einwohnerversammlung erhalten Sie postalisch eine Einladung, in der ein Einblick gegeben wird, was sich in den vergangenen Jahren in unserem Stadtbezirk verändert hat und welche Entwicklungen in den kommenden Jahren anstehen. Vorab können Sie Fragen oder Anregungen im Online-Beteiligungs verfahren unter www.stuttgart-meine-stadt.de einbringen.

Ab 17.30 Uhr werden Ihnen im Foyer der Turn- und Versammlungshalle der Raichberg-Realschule aktuelle Pro jekte und Planungen in Stuttgart-Ost vorgestellt, die Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt gerne erläutern. Herr Oberbürgermeister Fritz Kuhn wird die Einwohnerversammlung leiten und über die aktuellen Entwicklungen und Themen in unserem Stadtbezirk informieren. Im Anschluss können Sie ihm und der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern Ihre Fra gen, Anregungen und Kritik vortragen. Ich bedanke mich bei allen engagierten Menschen in Stuttgart-Ost, ohne die ein so gutes Miteinander nicht mög lich wäre. Alle zusammen ma chen Stuttgart-Ost zu einem vielfältigen Stadtbezirk mit besonders hoher Lebensqualität. Einen besonderen Dank richte ich an die Mitglieder des Bezirksbeirates, an die Betreuungsstadträtinnen und Betreuungsstadträte, an den Jugendrat sowie die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – sie alle setzen sich kontinuierlich und verlässlich für die Belange des Stuttgarter Ostens ein.

Ich freue mich auf Ihren Besuch, auf interessante Beiträge und gute Diskussionen.

Ihre Tatjana Strohmaier,
Bezirksvorsteherin

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ausweise beantragen

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: PolitikVeröffentlicht: Sonntag, 11. November 2018 08:30Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 131

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Parkraummanagement ab 1. Dezember

Ab 1. Dezember gilt das Parkraummanagement auch in weiten Teilen des Stuttgarter Ostens: am Stöckach und in Ostheim, in Teilen der Gänsheide und von Gablenberg. Auch ein kleiner Teil von Gaisburg ist betroffen. Die Stadtteile Frauenkopf und Berg bleiben vorläufig komplett ausgenommen vom Parkraummanagement. Ordnungsbürgermeister Martin Schairer stellte gemeinsam mit Stephan Oehler vom Amt für Stadtplanung und Birgit Wöhrle vom Amt für Öffentliche Ordnung das Projekt in Anwesenheit von Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier vor. Zahlreiche Besucher waren in das AWO-Begegnungs- und Servicezentrum Ostend gekommen, um sich über diese Form „moderner Urbanität“ zu informieren. Ziel ist, die Situation für Bewohner, aber auch für die Umwelt und den Verkehr zu verbessern sowie den Pendlerverkehr einzudämmen. Die neue Parkregelung wird in den Stadtbezirken eingeführt, wo besonders hoher Parkdruck herrscht. Parkscheinautomaten und Verkehrszeichen dafür sollen bis November aufgestellt werden.

Blaue Zone, orange Zone

Wo das Parkraummanagement gilt, kann in der Nacht von 22 bis 8 Uhr und an Sonn- und Feiertagen wie bisher geparkt werden. Von Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr gelten neue Regeln. Im Bereich mit einem blauen P können die Bewohner für 30,70 Euro pro Jahr einen Bewohnerparkausweis erwerben. Damit ist das Parken in dem entsprechenden Teilgebiet gebührenfrei, man hat allerdings keine Garantie, einen Parkplatz zu finden. Gewerbetreibende haben die Möglichkeit, eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen. Die gibt es für 120 Euro pro Jahr ohne Kennzeichenbindung. Alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen am Automat bezahlen, wenn sie parken. Ausgenommen sind aber Elektrofahrzeuge, die ebenso kostenlos parken. Ein orangefarbenes P kennzeichnet den Kurzzeitparkbereich: Dort, wo viele Geschäfte sind, wie in der Ostendstraße und der Gablenberger Hauptstraße, darf für maximal zwei Stunden geparkt werden. Tagsüber müssen alle dafür bezahlen, auch Anwohner. Für diese ist allerdings ab 19 Uhr und samstags schon ab 14 Uhr das Parken in dieser Zone frei. Für den Einzelhandel und die Geschäfte sei diese Regelung wichtig. Die „Brötchentaste“, die 30 Minuten Gratisparken erlaubt, bliebt dabei erhalten.

Wer bekommt einen Parkausweis?

Wer seinen Hauptwohnsitz im Gebiet hat und ein Auto, aber keine Garage und keinen Stell platz besitzt, kann einen Bewohnerparkausweis beantragen. Pro Person ist nur ein solcher Ausweis nötig, haben aber vier Familienmitglieder vier Autos, können sie vier Bewohnerparkausweise beantragen. Möglich ist dies online unter www.stuttgart.de/parkraummanagement  oder im Bürgerbüro. Die Ausweise wer den dann zugeschickt. Wöhrle rät dringend, die Ausweise rechtzeitig zu beantragen, um Verzögerungen zu vermeiden, da das Amt zirka 7 000 Bewohnerparkausweise ausstellen muss.

Die Zuhörer hatten zahlreiche Fragen zum künftigen Parkraummanagement, etwa nach der Überwachung, Parken vor Garagen, nach der Situation nachts und zum Be- und Entladen. Stadtplaner Oehler versicherte, dass durch das sogenannte „lernende System“ jederzeit nachjustiert werden könne. Weitere Informationen unter www.stuttgart.de/parkeninost .

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der Schmalzmarkt-Entwurf wird überarbeitet

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Aus der RegionVeröffentlicht: Mittwoch, 07. November 2018 12:30Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 141

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Doch mehr Einflussnahme möglich

Und es gibt doch weitergehende Möglichkeiten, die Planungen für den Schmalzmarkt zu verändern. Das berichtete Martina de la Rosa vom Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung jüngst im Bezirksbeirat. Nachdem der Siegerentwurf aus dem städtebaulichen Wettbewerb „sehr kontrovers diskutiert worden“ sei, habe man rechtlich geprüft. Und es gebe tatsächlich „umfangreiche Möglichkeiten, Inhalte des erstplatzierten Entwurfes zu überarbeiten“. Sämtliche Anregungen, die eingegangen seien, ob aus der Bürgerbeteiligung oder aus Schreiben von Bürgern, würden nun eingebracht. Daraus solle eine neue Lösung erstellt und wiederum in der Bürgerbeteiligung besprochen werden.

Auch die Gewerbetreibenden haben in diesem Prozess nun ihre offizielle Vertretung. So wird im Rahmen des Büros Soziale Stadt Gablenberg / Gablenberg 33 eine neue Projektgruppe „Einzelhandel und Gewerbe“ installiert, die sich demnächst zum ersten Mal treffen wird.

Kommentar

Ist die Bürgerbeteiligung nur eine Farce? So kam es im Zusammenhang mit der geplanten Umgestaltung des Schmalzmarktes manchen – vor allem den Kritikern der Planung – vor. Denn im Großen und Ganzen müsse der Siegerentwurf aus dem städtebaulichen Wettbewerb umgesetzt werden, hieß es seit der Bürgerversammlung zu diesem Thema im März. Lediglich in kleineren Details könne noch modifiziert werden. Das sorgte übrigens schon damals, und nicht erst im Nachhinein, wie manche jetzt behaupten, für Kritik. Die Handels- und Gewerbevereine haben von Anfang an und immer wieder ihre Anliegen vorgetragen; das Archiv von „Ihr Stadtteil aktuell“ dokumentiert dies.

Die Forderungen stehen nach wie vor: Die Mauer als Schutz für die Nutzer des Platzes soll bleiben, der Bachlauf, nicht nur bei Kindern sehr beliebt, soll ebenfalls bleiben. Auch der Brunnen soll möglichst bleiben. Abgesehen da von halten die im Handels- und Gewerbeverein Organisierten den Schmalzmarkt für einen funktionierenden Platz und finden, dass es viele Ecken in Gablenberg gibt, an denen weitaus dringender etwas verändert werden sollte. Das gilt durchaus auch für das Umfeld des Schmalzmarktes, wie das Buswartehäuschen gegenüber. Hier ist Geld sinnvoll angelegt. Der Platz selbst erfüllt aber voll und ganz seinen Zweck, wie sich auch jüngst beim Drehorgeltreffen wieder gezeigt hat. Und er ist so, wie er jetzt aussieht, individuell und einzigartig – im Gegensatz zu vielen neuen Plätzen, die als austauschbare Pflaster wüsten erscheinen.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Wählen Sie Ihr Lieblings-Karussellpferd!

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Kunst und KulturVeröffentlicht: Montag, 05. November 2018 14:30Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 76

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die bemalten Karussellpferde in der Gablenberger Hauptstraße erregen viel Aufmerksamkeit und machen Kindern und Erwachsenen große Freude. Viele haben sich schon ein Lieblings-Pferdchen ausgeguckt. Wir rufen in dieser Ausgabe unseres Blattes zur Wahl des schönsten Karussellpferdes auf: Alle 20 Exemplare sind über das Heft verteilt abgebildet und jeweils mit einer Nummer versehen.

Blättern Sie durch, entscheiden sie sich für eines der Karussellpferde, füllen Sie den Abschnitt auf Seite 4 aus und  schicken Sie ihn an HGV Gablenberg, Jürgen Wegst,
Gablenberger Hauptstraße 41, 70186 Stuttgart,

Unter allen Einsendern werden zehn Einkaufsgutscheine des HGV Gablenberg à 15 Euro verlost. In unserer Dezember-Ausgabe werden wir das meistgewählte Pferd vorstellen. Übrigens: Alle Karussellpferde werden im Rahmen des Schnäppchenmarktes am 2. Februar meistbietend versteigert.

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nochmal draußen bummeln

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Sonntag, 04. November 2018 08:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 249

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 11. November ist Martinitag und -markt

Der Handels- und Ge werbeverein Gablen berg hat für den Martinimarkt wieder einige Register gezogen. Viele Geschäfte in Gablenberg öffnen ab zwölf Uhr, an den Ständen des Martinimarktes kann man schon ab 11 Uhr auf Entdeckungs- und Einkaufstour gehen. Gegen 13.30 Uhr tritt die Karnevals gesellschaft Zigeunerinsel zur Parade in der Gablenberger Hauptstraße an.

Martinimarkt

An den Ständen auf dem Schmalzmarkt und in der Gablenberger Hauptstraße findet sich viel Selbstgemachtes: Genähtes und Gestricktes für Damen, Herren und Kinder, Hobbykunst und Dekostücke von der Weihnachtskarte bis zur besonderen Kerze oder der Kerzenschale aus Beton, Schmuck und natürlich selbst hergestellte Leckereien.

Kulinarisches

Das DRK kocht auf dem Schmalzmarkt in seiner Feldküche Gaisburger Marsch, außerdem gibt es Waffeln und Kinderpunsch. Die Hand harmo nikafreunde servieren dort Kuchen. Beim Sammler Eck Harnisch gibt es einen Grillstand, weitere Stände mit Verpflegung oder Schleckereien bietet der Martinimarkt.

Rahmenprogramm

Der Spielmannszug der Gesellschaft Zigeunerinsel macht zusammen mit den Gardemädels einen Miniumzug von der Grund- und Werkreal schule Gablenberg, die Gablen berger Hauptstraße hoch bis zum Schmalzmarkt. Dort spielt er drei weitere Stücke. Der Umzug wird gegen 13.30 Uhr stattfinden, denn zuvor eröffnet die Zigeunerinsel um 11.11 Uhr am Stuttgarter Rathaus die närrische Saison. Gerhard Lewert, der kürzlich das Drehorgeltreffen organisiert hat, ist mit seinem Leierkasten beim Martinimarkt dabei.

Weitere Attraktionen erwarten die Besucher an der Gablenberger Hauptstraße und auf dem Schmalzmarkt. Kinder können wieder auf dem Platz vor Aldi Pony reiten, außerdem bringt der Ponyhof seine Pferdekutsche mit, die auf der Gablenberger Hauptstraße Runden dreht und Passagiere mitnimmt. Ebenso ist die Bimmelbahn wieder dabei.

Geöffnete Geschäfte

Karins Presseecke mit allem, was dazugehört, hat geöffnet.

Kosmetik-Ecke Gablenberg: Das Team der Kosmetik-Ecke verteilt 500 Aktionstaschen mit hochwertigem Inhalt und bietet erfrischende Kurzverwöhn behandlungen passend zur Jahreszeit zu speziellen Aktionspreisen – bitte anmelden.

Metzler Schönes Wohnen: Die Weihnachtssaison hat begonnen, jetzt haben Sie die größte Auswahl an Dekostücken und Geschenkideen. Ab einem Einkauf von 10 Euro erhalten Sie 10 Prozent Rabatt. Da rüber hinaus sind weitere Sonntagsschnäppchen aus dem gesamten Sortiment zu finden.

Naturgut-Filiale: Vor Naturgut kann man wieder am Glücks rad drehen und Preise gewinnen. Außerdem dürfen Produkte aus dem Sortiment verkostet werden. Kaffee und Kuchen gibt es zusammen im Sonderangebot für 3,50 Euro.

Bodystreet: geöffnet ab 11 Uhr. Kostenloses Probetraining und Body-Check mit Körperfettmessung. Foto Atelier Tamara: Das Atelier lädt am Martini sonntag wie auch schon am Samstag davor jeweils von 10 bis 18 Uhr zum Mini Shooting ein. Wer sich zuerst anmeldet, kommt dran – solange die Termine reichen. Für insgesamt 99 Euro gibt es: 20 Minuten Mini Shooting, zwei weihnachtliche Foto-Sets, ein neutrales Familienset und eine Onlinegalerie mit rund zehn Bildern zur Auswahl, davon drei Bilder als Download. Einfach eine E-Mail (info@ atelier-tamara.de) schrei ben oder anrufen unter 2621114 und Terminwunsch nennen.

Sammler Eck Harnisch: Das Geschäft hat geöffnet, davor ist eine Grill- und Getränkestation mit Sitzgelegenheiten aufgebaut.

Der Weltladen macht eine Tombola mit Produkten aus dem eigenen Sortiment. Der Erlös geht an humedica, eine internationale Nichtregierungs organisation, die seit ihrer Gründung im Jahr 1979 in über 90 Ländern der Erde humanitäre Hilfe leistete.

Ka-rio-Ka und 101 schöne Dinge (vormals Gablenberger Hauptstraße 101) sind jetzt unter einem Dach in der Gablenberger Hauptstraße 83. Denn Marilda Philipp und Elke Hiller haben sich zusammengetan. Beim verkaufsoffenen Sonntag bieten beide zehn Prozent Rabatt auf ihre Waren.

Schuh Schäfer, Farrenstraße: Schuhe für den Winter, selbstgebackene Häppchen und mehr.

MUSE-O im Alten Schulhaus Von 14 bis 18 Uhr hat die Ausstellung „Drehorgel & Co. Me chanische Musik instrumen te zum Schauen, Hören und Spielen“ geöffnet. Be sucher dürfen hier nach An leitung auch Instru mente selbst spielen. Der Eintritt kostet zwei Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 ist er frei.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Viele strahlende Gesichter

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Kunst und KulturVeröffentlicht: Samstag, 03. November 2018 07:15Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 60

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drehorgeltreffen bereitet viel Freude

Drehorgeln klingen nicht nur erstaunlich laut und harmonisch. Sie machen auch gute Laune, das hat sich beim Gablenberger Drehorgel treffen vielfach gezeigt: bei den Spielerinnen und Spielern, die beschwingt an ihrer Kurbel drehten und teilweise sogar sangen, ebenso wie beim Publikum. „Das ist so schön“, sagte eine Gablenbergerin auf dem Schmalzmarkt ganz gerührt. Dort wippte und klatschte das Publikum zu den Stücken des Mecklenburger Drehorgelorchesters, von dem insgesamt acht Männer und Frauen angereist waren. Sie spielten mehrstimmig, auch etliche moderne Stücke – darunter TNT von ACDC, ganz ungewohnt im Orgelsound. Die Instrumente waren über Funk miteinander gekoppelt, denn achtfacher Gleich klang wäre sonst kaum zu bekommen. Ausruhen konnten sich die Orchestermitglieder trotzdem nicht, weil das für die Luftzufuhr über einen Blasebalg Kurbeln zwingend notwendig ist. Bei größeren Instrumenten muss sogar deutlich schneller ge kurbelt werden.

Einige Paare entlang der Gablenberger Hauptstraße bekamen den Gleichklang auch von Hand mit dem Lochband hin, so Harald und Linde Kink aus Bad Waldsee. Wobei sie aufgrund einer anderen Übersetzung schneller drehen musste als er: „Das muss man üben!“ Michael und Edith Scheck sangen schaurige Mori taten zur Musik, ebenso wie Frithjof und Rosi Grögler, die das zuvor mit ihren Bildtafeln acht Tage lang auf dem Volksfest getan hatten.

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account