Back to Top
 
 

Top Artikel aus unserer Stadtteil Aktuell


Goldpreis auf Rekordhoch - Sichere Geldanlagen

Goldpreis auf Rekordhoch - Sichere Geldanlagen

Der Wert des Goldes steigt und steigt seit Monaten in ungeahnte ....

Weiterlesen

Erste Lockerungen beim Sport - Wieder in der Kleingruppe trainieren

Erste Lockerungen beim Sport - Wieder in der Kleingruppe trainieren

Was ist erlaubt und was nicht beim Sport? Das Land unterscheidet ....

Weiterlesen

Flohmarkt und Lange Ost Nacht. Ersatztermin ins Auge gefasst

Flohmarkt und Lange Ost Nacht. Ersatztermin ins Auge gefasst

Abgesagt oder verschoben: Das gilt für alle großen Veranstaltungen ....

Weiterlesen

Stein für Stein

Stein für Stein

Die neue Ausstellung „Stein für Stein. Menschen ihren Namen ....

Weiterlesen

Volltanken und Öl nachschauen

Volltanken und Öl nachschauen

Eine der nächsten Ausstellungen im MUSE-O wird sich mit den ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Leistungen der Pflegekasse

Pflegeeinrichtungen beraten gerne

„Die größte Säule der Pflege in Deutschland sind die Angehörigen“. Das kann man der Statistik entnehmen – Dreiviertel der fast 400 000 Pflegebedürftigen in Baden- Württemberg werden zu Hause versorgt, wiederum Dreiviertel von ihnen ohne Unterstützung von außen, ausschließlich durch die Familie. David Hagemann, Geschäftsführer von „Die Seniorenbegleiter“, erlebt das tagtäglich in seinem Beruf. Er kennt viele pflegende Angehörige, die ihren ganzen Alltag an den Bedürfnissen ihres Pflege bedürftigen ausrichten. Oft sind es Ehefrauen, die aufopferungsvoll ihre Männer pflegen – und oft suchen sie erst viel zu spät nach professioneller Unterstützung.

Tag der offenen Tür

Das Wagenburg-Gymnasium informiert

Am Samstag, 15. Februar lädt das Wagenburg-Gymnasium in der Wagenburgstraße 30 die Kinder der vierten Klassen und deren Eltern von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Für die Viertklässler besteht die Gelegenheit, in einer Rallye das Schulhaus zu erkunden und dabei unterschiedliche Fächer kennenzulernen. Die Eltern können sich in dieser Zeit in Ruhe umsehen und das Gespräch mit einzelnen Fachlehrerinnen und Fachlehrern suchen. Wer an keinem der angebotenen Informationsabende teilnehmen kann, wird in einer Prä sentation der Schulleiterin in Kurzform über das gesamte Bildungsangebot der Schule informiert (10.30 Uhr). Eltern der Schule sorgen für Bewirtung in der Cafeteria und stehen ebenfalls für Gespräche bereit.

Alle Informations veranstaltungen finden im Raum 348 im 3. Stock statt. Mehr Information auf www.wagenburggymnasium. de.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Entwurfsvarianten abgestimmt

Umgestaltung Bergstraße und Kreuzungen

Schon seit über einem Jahr wird über die Umgestaltung von drei Kreuzungen in Gablenberg und dem mittleren Abschnitt der Bergstraße diskutiert. Bei einer Bürgerbeteiligungsrunde im Dezember konnten die Teilnehmer bewerten, welche von drei Varianten für den Bereich der Bergstraße beim Spielplatz ihnen am besten gefällt.

Eigentlich hätte der Umbau im Bereich der Grünanlage schon im Herbst 2019 beginnen sollen. Das hat sich aufgrund der vielen Rückmeldungen und Anregungen durch die Bürger verzögert. Sie würden allesamt geprüft, versichert das Team von der Sozialen Stadt Gablenberg, egal, ob sie an einem der Treffen oder unabhängig davon vorgebracht wurden.

Rund 40 Teilnehmer kamen im Dezember zum Beteiligungsabend ins Bürgerservicezentrum. Ihnen wurden drei Entwurfsvarianten für den mittleren Teil der Bergstraße vor gestellt: mal mit einseitigem Gehweg und Schrägoder Längsparkplätzen, mal mit beidseitigem Gehweg. Die Zahl der „offiziellen“ Parkplätze lag dabei zwischen 26 und 33; die der neu gepflanzten Bäume zwischen null und sieben. Die Anwohner machten darauf aufmerksam, dass sie auch Autos vor ihren Garagen abstellen. Das ist nur bei Längsparkplätzen möglich, weil sonst die Straßenbreite nicht reicht – dann sieht die Bilanz anders aus.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Lyrik auf Ostheimer Blättern

Zweite Mappe wird vorgestellt

Die druckWERKstatt Ost stellt am Freitag, 7. Februar im MUSE-O die zweite Lyrik- und Grafikmappe der „Ostheimer Blätter“ in der Reihe „Text & Extra“ vor.

Wie schon bei der ersten Mappe, die 2016 ebenfalls im MUSE-O vorgestellt worden war, wurden auch bei diesem Werk vier Gedichte von Hand gesetzt und gedruckt. Sie stammen von Sylvia von Keyserling, die einige Zeit in Gablenberg gewohnt hat, von Josè F. A. Oliver aus Hausach im Schwarzwald, von Markus Manfred Jung, dem Alemannen aus dem Wiesental, und von Walle Sayer aus Horb am Neckar. Eine Hochdruckgraphik hat Wolfram Isele aus Ostheim dazu geschnitten.

Gedruckt wurde das fünfteilige Mappenwerk in der DruckWERKstatt in der Ostheimer Schönbühlstraße. Die „Ostheimer Blätter 2“ erscheinen in einer Auflage von 50 nummerierten Exemplaren, die Gedichte und die Graphik sind handsigniert.

Die Autorin und die drei Autoren werden im MUSE-O auftreten und neben dem in der Mappe abgedruckten Gedicht auch andere derzeitige Arbeiten vorstellen. Alfred Schöffen auf dem Berimbau und Barbara Bachschuster sorgen für die musikalische Umrahmung. Der Abend steht in der Lesungsreihe „Text & Extra“, die der Museumsverein Stuttgart-Ost zusammen mit der Ostend-Buchhandlung organisiert und präsentiert.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Mitmachen beim Maimarkt

Für ein großes Angebot am 26. April

Dieses Jahr lädt der Gablenberger Maimarkt am Sonntag, 26. April ab 11 Uhr, zum Bummeln, Einkaufen und zu verschiedenen Attraktionen für Erwachsene und Kinder ein. Damit der Markt auf dem Schmalzmarkt und entlang der Gablenberger Hauptstraße groß und vielfältig wird, sucht der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg Standbetreiber: Gefragt sind Gewerbliche und Private, die zum Beispiel Handarbeiten und Selbstgemachtes, Hobby- Kunst und Dekoratives, Kleidung, Haushaltswaren, Kulinarisches und mehr zu bieten haben. Auch Info-Stände oder Mitmachaktionen sind hier richtig.

Parallel zum Maimarkt öffnen verschiedene Geschäfte und Dienstleister in Gablenberg. Der Handels- und Gewerbeverein organisiert ein Rahmenprogramm mit Ponyreiten, Kutschfahrten und mehr. Informieren und anmelden kann man sich bei Jürgen Wegst, HGV Gablenberg, Telefon 483060 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)