Back to Top
 
 

Top Artikel aus unserer Stadtteil Aktuell


Noch Plätze frei

Noch Plätze frei

Der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg bastelt derzeit am ....

Weiterlesen

Gute Beratung ist wichtig

Gute Beratung ist wichtig

Bei der Feier zum erfolgreichen Umbau der Schwaben-Apotheke freute ....

Weiterlesen

Nadelgehölz gesucht

Nadelgehölz gesucht

Im Oktober wird es schon Zeit, an den Advent zu denken – zumindest, ....

Weiterlesen

Piano, Orgel und Chor

Piano, Orgel und Chor

Viele Komponisten schrieben Werke für das Klavier, kaum ein anderes ....

Weiterlesen

Fußballfiguren werden lebendig

Fußballfiguren werden lebendig

Als Begleitveranstaltung zur aktuellen MUSE-O-Ausstellung „Spiele ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Schalter bleibt doch

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NewsVeröffentlicht: Mittwoch, 10. April 2019 09:20
Zugriffe: 394

BW-Bank in Ostheim und Gablenberg

Nach siebenmonatigem Umbau hat die Filiale Ostheim der BW-Bank (Ostendstraße 65) am 14. März wieder geöffnet und dies mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Weniger erfreulich war die Lage aber für die Gablenberger Kunden der BW-Bank, denn in der Filiale in der Gablenberger Hauptstraße wurden von einem Tag auf den anderen die Service-Schalter geschlossen. Künftig sollten lediglich vorher vereinbarte Beratungen in den Räumen stattfinden und zusätzliche Automaten aufgestellt werden, wie Plakate in der Filiale und später auch Mitarbeiter im Vorraum informierten. Das hat unter den Konteninhabern für Empörung gesorgt.

Doch kurz vor Drucklegung unserer Zeitung erreichte uns ein Anruf des Filialdirektors Steffen Köhler von der BWBank, der uns über eine erfreuliche Wendung informierte: Man habe beschlossen, dass doch weiterhin Mitarbeiter an Ort und Stelle präsent sein sollen. Der Schalter sei bereits wieder geöffnet. An ihm könne man auch Überweisungen und andere Bankgeschäfte tätigen, nur Bargeld werde es keines mehr geben – das muss tatsächlich an den Automaten abgehoben oder eingezahlt werden.

Neben den neuen Räumen der BW-Bank am Ostendplatz kann jetzt also auch der Erhalt eines besetzten Schalters in Gablenberg gefeiert werden, der hoffentlich lange bestehen bleibt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Tagsüber mehr Parkplätze

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: PolitikVeröffentlicht: Dienstag, 09. April 2019 10:10
Zugriffe: 212

Auswirkungen des Parkraummanagements

Im Dezember vergangenen Jahres wurde das Parkraummanagement (PRM) im Stuttgarter Osten eingeführt. Seit bald vier Monaten herrscht Gebührenpflicht in großen Teilen von Gablenberg und Ostheim. Das soll Pendler abschrecken, und tatsächlich findet sich jetzt tagsüber leichter ein Parkplatz. Abends und nachts ist die Situation aber unverändert: Die Anwohner müssen trotz ihres Parkausweises teilweise lange nach einem Platz für ihr Auto suchen.

Tagsüber sei es „jetzt viel einfacher einen Parkplatz zu finden“, hat Marion Sommer fest gestellt. Der Nachteil: „Man muss halt zahlen“, bedauert die Mitarbeiterin der Allianz-Agentur Mühlhäuser. Direkt am Arbeitsplatz in der Gablenberger Hauptstraße kann sie ihr Auto ohnehin nicht abstellen, weil dort eine Kurzparkzone ist. Deshalb parkt sie in einer der Seitenstraßen. Dort sei die Situation weniger angespannt als zuvor, was sie positiv bewertet. Allerdings muss die Pendlerin für acht Stunden mehr als sieben Euro berappen, das Tagesticket liegt bei 8,60 Euro. Das summiert sich bei fünf Arbeitstagen in der Woche.

Andere Firmen betrifft das ebenso: „Wir müssen für jeden Privatwagen ein Ticket ziehen“, so Denis Schiff von der Autovermietung Mages in der Pflasteräckerstraße. Da die Filiale für ihre Mietfahrzeuge über Stellplätze im Hof und Tiefgaragenplätze verfügt, stellt die Stadt ihr keinen gewerblichen Ausweis aus. Die größeren Fahrzeuge, wie die Transporter, passen aber nicht auf diese Abstellflächen, sodass sie jetzt außerhalb der bewirtschafteten Zone geparkt werden müssen, zum Beispiel in der Albert-Schäffle-Straße. Kommt ein Kunde, der ein solches Fahrzeuge mieten will, muss der Mitarbeiter zur Übergabe mit ihm dorthin fahren – die Filiale bleibe in dieser Zeit geschlossen. Das ist ein Problem, und falls das Parkraummanagement ausgeweitet wird, weil in den angrenzenden Bereichen der Parkdruck steigt – das war bisher so gut wie überall nach der Einführung der Fall – müsste die Autovermietung ihre Fahrzeuge noch weiter wegstellen und würde immer weiter nach außen gedrängt.

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Kita-Kinder entdecken Kultureinrichtungen

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Kunst und KulturVeröffentlicht: Montag, 08. April 2019 08:00
Zugriffe: 1498

4. Kinder-Kunst-Tag am 14. Mai

Am 4. Kinder-Kunst-Tag laden 46 Kulturbetriebe in Baden-Württemberg Kita-Kinder zu kostenfreien Mitmach-Aktionen und spannenden Vorführungen ein. Ab 1. April können sich Kita-Gruppen online anmelden unter: www.element-i-bildungsstiftung.de. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann ist Schirmherrin der Veranstaltung.

Der jährliche Kinder-Kunst- Tag eröffnet Kindern inspirierende Einblicke in Kunst- und Kultureinrichtungen. Workshops regen sie an, ihre eigene Kreativität zu entdecken. Und: Die Mädchen und Jungen erleben ganz neue Lernorte und unbekannte Arbeitswelten.

Im vierten Jahr seines Bestehens zieht der Aktionstag, den die element-i Bildungsstiftung organisiert, erneut größere Kreise: 46 Kultureinrichtungen an zehn Standorten in Baden-Württemberg machen mit. Sie begrüßen am 14. Mai Kita-Gruppen in ihren Räumen und haben sich dafür etwas Besonderes ausgedacht. Insgesamt stehen 1500 Plätze für Mädchen und Jungen zwischen vier und sechs Jahren zur Verfügung. Auf der Website erfahren sie auch, welche Angebote es in ihrer Stadt genau gibt.

In Stuttgart machen mit: die Staatstheater Stuttgart, die Feuerbacher Kinderwerkstatt für Handwerk, Kunst und Fantasie, das Friedrichsbau Varieté Theater, Hobby himmel, JOiN – Junge Oper im NORD, JugendKunstSchule Kinderwerkstatt, kubi-S, Kulturzentrum Merlin, Landesmu seum Württemberg, Linden-Museum Stuttgart, Staatsgalerie Stuttgart, StadtPalais – Museum für Stuttgart, Das Stuttgarter Ballett, Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, SWR Symphonieorchester, Theater am Faden Marionettenbühne, VHS Treffpunkt Kinder, Stuttgarter Musikschule und die Stadtbibliothek am Mailänder Platz. www.element-i-bildungsstiftung.de.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Alter, Demenz und Barrieren

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: GesundheitVeröffentlicht: Sonntag, 07. April 2019 07:00
Zugriffe: 329

Themennachmittag im Stadtteilbüro

Am Montag, 29. April, um 16 Uhr lädt die Soziale Stadt Gablenberg zum Themennachmittag „Alter, Demenz und Barrierefreiheit“ ein. Drei Fachvorträge werden dabei zu hören sein. Die Referentinnen stehen im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Simone Fischer (Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Stadt Stuttgart) spricht über Inklusion im Stadtviertel, Anna- Lena Knörr (AWO Stuttgart) und Jitka Hübner (Gerontopsychiatrischer Beratungsdienst) stellen das Netzwerk Demenz vor und Mona Fakler (Masterabsolventin) hat das Thema Bewegungsfreundlichkeit in Gablenberg.

Um eine vorherige Anmeldung (per E-Mail an sozialestadt- gablenberg@weeberpartner. de oder telefonisch unter 62009360) wird gebeten, dies ist jedoch keine Voraussetzung für eine Teilnahme. Der Themennachmittag findet im Stadtteilbüro der Sozialen Stadt Gablenberg, Gablenberger Hauptstraße 33, statt.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: AktionVeröffentlicht: Samstag, 06. April 2019 12:17
Zugriffe: 231

Kinoabend im Weltladen

Seit 100 Jahren gibt es in Deutschland das Frauenwahlrecht. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt der Weltladen einen warmherzigen und klugen Film aus dem Jahr 2017 über die Einführung des Frauenwahl rechts in der Schweiz im Jahr 1971 als einem der letzten europäischen Länder. Dazu sind alle Interessierten am Samstag, 13. April um 19.30 Uhr eingeladen, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Weltladen Gablenberg, Gablenberger Hauptstraße 104, Telefon 0711-46906085

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Maimarkt in Gablenberg

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Freitag, 05. April 2019 12:00
Zugriffe: 587

Vorbereitungen für Sonntag, 28. April

Einige Anmeldungen sind bei Jürgen Wegst schon eingegangen, weitere willkommen. Denn der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Gablenberg hofft auf ein möglichst breites Angebot für seinen Maimarkt am Sonntag, 28. April, ab 11 Uhr. Traditionell sind an diesem Tag immer viele Stände mit Hand gearbeitetem und Selbstgemachtem vertreten, von gestrickten und genähten Sachen über andere Techniken bis hin zu Marmeladen oder Likören aus eigener Fabrikation. Aber auch Haushaltswaren, Kleidung, Schmuck und mehr sollen ihren Platz bekommen.

Wie immer organisiert der Handels- und Gewerbeverein ein Rahmenprogramm mit zusätzlichen Attraktionen, vor allem für Kinder. Sicher dabei ist wieder das mobile Spielhaus in einem Lkw-Anhänger, an das sich viele aus dem vergangenen Jahr erinnern werden. Weitere Angebote sind in Vorbereitung.

Parallel zum Maimarkt sind ab 12 Uhr die Geschäfte in Gablenberg geöffnet. Informieren und anmelden kann man sich bei Organisator Jürgen Wegst, HGV Gablenberg, Telefon 483060 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Hinter die Kulissen schauen

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: GesundheitVeröffentlicht: Montag, 01. April 2019 07:10
Zugriffe: 221

125 Jahre Karl-Olga-Krankenhaus

Ein Krankenhausaufenthalt ist nur selten ein erfreuliches Ereignis. Umso spannender hingegen kann ein Blick hinter die Kulissen sein. Nach dem 125-jährigen Jubiläum des Diakonissenmutterhauses der Olgaschwestern in Stuttgart im letzten Jahr wird in diesem Jahr nun auch das Karl-Olga- Krankenhaus sein 125-jähriges Jubiläum festlich begehen und nimmt dies zum Anlass für einen Tag der offenen Tür.

Ob Patienten, Angehörige, Mitarbeiter oder einfach nur Interessierte: Besucher können am Samstag, 6. April von 11 bis 17 Uhr einen Einblick in sonst für die Öffentlichkeit unzugängliche Bereiche nehmen und das Haus bei einer der angebotenen Hausführungen mal von einer anderen Seite kennenlernen. So bietet sich die Gelegenheit, die zwei hochmodernen Linksherzkatheterlabore zu besuchen, in denen alle interventionellen Eingriffe am Herzen und den großen Gefäßen, einschließlich moderner Herzschritt macher-/Defibrillatorimplanta tio nen, vorgenommen werden. Viele weitere spannende Bereiche werden anschaulich erklärt, unter anderem auch, wie eine Notstromversorgung im Falle eines plötzlichen Stromausfalls einspringt und dadurch die medizinische Versor gung der Patienten sicherstellt. Weiter kann im Außenbereich des Karl-Olga-Krankenhauses ein Notarzteinsatzfahrzeug einmal von innen betrachtet und genauer unter die Lupe genommen werden. „Mitmachen und ausprobieren“, so lautet die Devise für alle großen und kleinen Besucher. In der handchirurgischen Ambulanz wird gezeigt, wie ein Verband oder ein Gips angelegt wird – wenn nicht gleich an sich selbst, dann auch gerne an einem Stofftier: Kinder sind herzlich dazu eingeladen, ihren eigenen Teddy mitzubringen. Dieser kann dann gleich im Anschluss, neben weiteren Versuchsgegenständen, in der Radiologie durchleuchtet werden. Viel Geschick und Fingerfertigkeit ist bei der Endoskopie an einem Modell oder beim Versuchsnähen unter dem Mikroskop gefragt, während man am Schauknochen auch mal Kraft einsetzen muss: hier können Mutige sägen, hämmern, bohren und schrauben – wie es auch in der medizinischen Realität oft nötig ist.

An den Infoständen im Eingangsbereich und bei mehreren Fachvorträgen können sich die Besucher mit verschiedenen gesundheitsbezogenen Themen auseinandersetzen. Und weil es im Krankenhaus keineswegs immer nur ernst zugeht, bietet das ehrenamtliche Krankenhausradio im Foyer Unterhaltung „non stopp" an. Von Klassik bis Musical, vom Gitarrenduo bis zur Chormusik ist alles vertreten. Und auch das Kabarett kommt nicht zu kurz: um 14 Uhr schaut Christoph Sonntag beim Radio vorbei, begrüßt vom Moderator des Nachmittags: Lothar Ackva (SWR4).

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account