Bei der Feier zum erfolgreichen Umbau der Schwaben-Apotheke freute sich Inhaberin Dorothee Seils mit Apotheken-Leiter Jörg Laier und Architekt Martin Holler inmitten des Getümmels. Der Andrang war über Stunden hinweg enorm; die Gäste erkundeten die Apotheke und ließen sich vom leckeren und reichlichen Finger-Food verwöhnen. Dass das Apotheken- ebenso wie das Catering-Team jahreszeitlich passend im Trachten-Look gekleidet war, trug zur ausgelassenen Stimmung und zu fröhlichen Gesprächen bei.

Linden- und Schwabenapotheke gemeinsam

Wenn jemand krank ist oder körperliche Beschwerden hat, gibt es viele verschiedene Lösungsansätze: zum Beispiel chemische, naturheilkundliche, pflanzliche, homöopathische oder anthroposophische Medikamente. Was das Richtige ist, kommt auf den Einzelfall an – manchmal ist auch der Rat, noch ein wenig abzuwarten, absolut sinnvoll.

Das zeigt wie wichtig die individuelle Beratung in Apo theken ist. Was ist das Beschwerde-Bild? Welchen Therapie- Ansatz wünscht der Kunde oder die Kundin? Davon ausgehend helfen die Apotheken- Mitarbeiter, das entsprechende Ziel zu erreichen. Sie klären auf über Wechselwirkungen und geben Tipps zur Anwendung. Sie bieten eine vertrauensvoll, langfristige Zusammenarbeit und begleiten ihre Kunden oft viele Jahre.

In Gablenberg haben sich die Linden- und die Schwaben- Apotheke zusammengeschlossen. Dadurch sind noch mehr Medikamente sofort verfügbar und die Kunden können direkt versorgt werden – ein wesentlicher Vorteil gegenüber Online-Apotheken. Zum Rund um- Service ge hört auch, Botendienst auszuführen. Wenn es beim Rezept etwas zu klären gibt, ruft das Team beim Arzt an, fragt nach und recherchiert die optimale Lösung.

„Wir legen großen Wert darauf, das ‚kleine Unternehmen‘ weiterzuentwickeln“, betont Apothekerin Dorothee Seils. Dazu gehört, immer auf dem neusten Stand zu bleiben und, eine gute Kommunikation im Team zu pflegen. „Gegen seitige Wertschätzung, effiziente Organisation, fachliche Kompetenz, absolute Kundenorientierung und exzellenter Service sind die Grundpfeiler meiner Philosophie“, sagt sie. Die Schwaben- und die Linden-Apotheke stellen ein weites Spektrum an individuell angefertigten Rezepturen her, von Augentropfen, Salben, Teemischungen, Tropfen, über Zäpfchen, homöopathische Mischungen, Cremes und Gele bis hin zu Kapseln für Kinder in Dosierungen, für die es kein Fertigarzneimittel gibt. Das gesamte Team beider Apotheken umfasst jetzt sechs Apotheker/innen, vier PTAs (Phramazeutisch-technische Assistentinnen), zwei Apothekenhelferinnen und einen Boten. Sie bilden feste Teams und vertreten sich in der Urlaubszeit gegenseitig.