Im Coronajahr fällt manches weg, was sonst zu Weihnachten dazugehört. Dennoch soll es so weihnachtlich wie möglich werden. Die Handels- und Gewerbevereine Gablenberg und Stuttgart-Ost wollen ihren Teil dazu beitragen, dass in Gablenberg und Ostheim adventliche Stimmung einkehrt. Die großen Leuchtkerzen in den Blumentrögen des Handels- und Gewerbevereins Gablenberg strahlen dieses Jahr noch intensiver als im Vorjahr. Gleichzeitig haben die Mitarbeiter/innen des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes diese Tröge jahreszeitlich mit Erika bepflanzt, und die Geschäfte schmücken sich wieder mit grünen Girlanden. Vorm alten Schulhaus wird zum 1. Advent ein großer Nadelbaum aufgestellt und geschmückt. Ge spendet hat ihn Familie Kurrle aus Gaisburg, in deren Garten er langsam zu groß wurde. Einige Aktive aus den Reihen des HGV-Gablenberg packen tatkräftig an, wenn der Baum zum ersten Advent gefällt, abtransportiert, wieder aufgestellt und geschmückt wird. Zu nennen sind Helfer aus den Firmen Sanitär Kansy, Fliesenfachgeschäft Pfeiffer, Garten- und Landschaftsbau Strauß undEl Koop Hammer/Barresi.

Bei dem Weihnachtsbaum, der vor der Ostendapotheke aufgestellt wird, sind dagegen die Vertreter des HGV Stuttgart- Ost am Werk: Thomas Rudolph (Service Team Rudolph), Heinz Härle, Ursula Fechner, Karl-Christian Hausmann und wieder ElKoop Hammer. Der HGV hat für diesen Baum einen Zuschuss aus dem Verfügungsbudget des Bezirksbeirats beantragt.

Modellbahnen im Schaufenster

In der Gablenberger Hauptstraße lädt eine weitere Attraktion zum Stehenbleiben und Zuschauen ein: Sebastiano Barresi von ElKoop Hammer hat dafür die Schaufenster seiner zukünftigen Geschäftsräume in der Nummer 26 zur Verfügung gestellt, während Gehard Lewert – bekannt von den Drehorgeltreffen – vier kleine Zugstrecken aufgebaut hat. Jetzt drehen die Modellbahnen ihre Runden vor den Kulissen einer vergangenen MUSE-O-Ausstellung und machen dabei Werbung für örtliche Geschäfte: Betten Wegst, Schuh Schäfer, Sanitär technik Rühle & Wenger, Sammler Eck Harnisch, Sanitär Kansy, Metzler Schönes Wohnen und ElKoop Ham mer Barresi fahren entweder auf den Waggons mit oder haben einen der Schaukästen im Hintergrund geschmückt. Auch MUSE-O ist dabei und wirbt für die aktuelle Tankstellen-Ausstellung. Alle Beteiligten haben im Gegenzug eine Spende, wahlweise fürs Karamba Basta oder für die Evangelische Petrusgemeinde, gemacht.