Wein- und Obstbauverein Gablenberg

Im Oktober vor 15 Jahren feierte der Wein- und Obst bauverein Gablenberg sein 100- jähriges Jubiläum. Wenige Tage nach der Feier kam die Stadt Stuttgart auf den Verein zu, mit der Frage, ob Interesse an der Bewirtschaftung eines Weinbergs im Buchwald bestehe. Wer konnte damals ahnen, dass diese Aktivität keine Eintagsfliege bleiben, sondern ein fester Bestandteil der Vereinsaktivität werden würde?

Ein Lichtbildvortrag beim Weinfest im Oktober 2019 hat einen Eindruck vermittelt, was aus diesem „Gablenberger Burra oder Schenderbuckl“ – O-Ton einer Person des Weinbergteams – im Buchwald für ein Schmuckstück entstanden ist. In den 15 Jahren wurden in Summe mehr als 13 000 Stunden im Weinberg geleistet: für Arbeiten an den Außenanlagen und an den Reben vom Schnitt bis zur Weinlese. Mehr als 22 500 Flaschen Gablenberger Trollinger, Trollinger Weißherbst, Schiller und Riesling wurden erzeugt.

Im Ehrenamt sucht man sicher Seinesgleichen. Es ist nur mög lich, weil eine tolle Kameradschaft vorhanden ist. Man freut sich auf das gemeinsame Arbeiten und auch auf das Vespern und Schwätzen bei den Weinberg einsätzen – und nicht zuletzt auf den heimatlichen Blick zum Fernsehturm.

Wie im Vorjahr so hat auch in 2019 die bis in den Herbst anhaltende trockene und warme Witterung zu einem frühen Lesezeitpunkt geführt. Am 27. September wurde der Riesling, am 28. September der Trollinger gelesen. Mit jeweils mehr als 20 Frei willigen und guter Beerenqualität war die Lese eine richtige Freude und schnell erledigt. Mit 86° Oechsle hat man wieder eine gute Basis für einen hervorragenden Gablenberger Riesling 2019. Die Trollinger- Trauben brachten mit 71° Oechsle – wie 2018 – eine gute Qualität ohne Pilzbefall; von der Kirschessigfliege blieb man quasi verschont. Die guten Erträge haben die Lager beim WOVG aufgefüllt. So können aktuell gerne auch Nicht-Mitglieder die Gablenberger Weine erwerben. Zurzeit auf Lager: der 2017er Schiller und vom 2018er-Jahrgang der Trollinger, Trollinger Weißherbst und Riesling Spätlese. Interessenten melden sich bitte bei Margarethe Strauß, Telefon 48 44 22.

Winter-Schnittunterweisung

Zum Abschluss des Gartenjahres möchte der WOVG zu einer Fachveranstaltung einladen: Es werden Kernobstbäume geschnitten. Treffpunkt ist bei der Nonnenwaldstraße 24 in Gablenberg im Garten der Familie Haase. Die Schnitt unterweisung beginnt dort um 13.30 Uhr und dauert rund 1,5 Stunden. Die Veranstaltung wird von Ulrich Eger durchgeführt und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Gerne werden auch Fragen oder Problemstellungen von Teilnehmern besprochen. Fragen vorab bitte an Ulrich Eger, Telefon 461112.