Familienzentrum Gaisenhaus

Das Familienzentrum Gaisenhaus erhält im März zusätzliche Räume im Eleonore-von- Pistorius-Haus in der Hornberg straße 99. Dorthin umziehen werden der „Offene Treff“, der dann viermal die Woche stattfindet, sowie die Fitnesskurse für Frauen. Ergänzend kommen zahlreiche neue Angebote wie Kinder tanzen, Musikgarten für Kleinkinder, Rückbildungskurse und Elternbildungsangebote hinzu. Des Weiteren sind eine Elternsprechstunde und eine Ausfüllhilfe für Antragsformu lare angedacht.

Um auch die Familien zu erreichen, die unter der Woche keine Zeit haben, wird ab März immer am dritten Sonntag im Monat das Café FaZ (FamilienZeit) stattfinden: Es hat von 14 bis 17 Uhr geöffnet und bietet Raum zum Spielen und Sich- Austauschen. Die aktuellen Räumlichkeiten in der Hornbergstraße 107 bleiben bestehen und werden weiterhin für den Minikindergarten und die Krabbelgruppen genutzt.

Väter und alleinerziehende Mütter im Fokus

Beim Programmausbau stehen besonders Väter und alleinerziehende Mütter im Fokus. So beginnt schon am 1. Februar ein neuer Treffpunkt für Väter, zu dem sie mit ihren Kindern kommen können – das sogenannte Café PuK (Papa und Kinder). Dieses findet immer am ersten Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr in der Hornbergstraße 107 statt und wird von Vätern ehrenamtlich geleitet. Das Angebot ist kostenlos und offen für alle Väter mit ihren Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren (ältere Geschwister dürfen auch mitkommen). Es bietet den Vätern die Möglichkeit, in der großen Spielecke mit ihren Kindern zu spielen und sich mit anderen Papas auszutauschen.

Für alleinerziehende Mütter plant das Gaisenhaus den Aufbau einer festen Gruppe, die sich ab März immer am 2. Sonntag im Monat in den neuen Räumen zum Brunchen trifft. Neben einem leckeren Buffet gibt es eine Kinderbetreuung und interessante thematische Inputs für die Frauen. Nähere Infos hierzu, sowie zu allen anderen Angeboten unter www.gaisenhaus.de.