Silvesterkonzert in der Gaisburger Kirche

Das Gaisburger Vocalensemble, bestehend aus acht jungen, hochtalentierten Nachwuchssängern, bietet an Silvester, Dienstag, 31. Dezember von 21.30 bis 23.30 Uhr ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse. Die Zuhörer erwartet ein festliches und abwechslungsreiches Programm mit Klassikern wie „Miserere Mei“ (Allegri), „Denn er hat seinen Engeln befohlen“ (Mendelssohn), „Abendsegen“ (Humper dinck, aus Hänsel & Gretel) und anderen.

In der zweiten Konzerthälfte dominieren jazzige Arrangements und das inzwischen schon traditionelle „Auf der schwäbsche Eisebahne“ in einer raffinierten und amüsanten Transkription von J. Rohrer. Im Anschluss kann bei einem Glas Sekt gemeinsam mit den Künstlern vom Kirchplatz aus die atemberaubende Aussicht auf das spektakuläre Silvesterfeuerwerk genossen werden. Die musikalische Gesamtleitung hat Kantorin Clara Steuerwald. Konzertkarten gibt es an der Abendkasse. Reservierung nicht erforderlich, es gibt ausreichend Plätze. Freie Platzwahl. Eintritt 20 Euro mit einem Glas Sekt, 17 Euro ohne Sekt, Berechtigte erhalten eine Ermäßigung von 5 Euro. Gaisburger Kirche, Faberstraße 16, Telefon 483443.