Wer an eine große Veranstaltung denkt, denkt derzeit auch automatisch „Corona-Virus“. Das lässt sich nicht vermeiden und natürlich treibt COVID- 19 auch Sebastiano Barresi, den Organisator der Langen Ost Nacht, um. Allerdings sind es bis zur LON am 25. Juli noch ganze fünf Monate und es ist zu hoffen, dass die Dinge dann wieder ihren normalen Gang gehen.

Wenn die LON stattfinden soll, darf jetzt keine Zeit verloren gehen. Die Technik und die Bühnenelemente sind mittlerweile weitgehend gebucht, die ersten Meldungen für Stände und Kulturprogramm liegen vor. „Ich kann ja nicht die Vorbereitungen einstampfen auf Verdacht“, sagt Barresi. Deshalb gilt die Einladung an alle, die mitmachen möchten, sich allen Unwägbarkeiten zum Trotz anzumelden. Weiterhin gefragt sind fürs Kulturprogramm Bands, Chöre, Tanzgruppen, Solomusiker und andere Künstler, die sich auf einer der Bühnen präsentieren möchten. Ebenso sind noch Plätze für Straßenstände zu haben, ob Info-Stand, Mitmachaktion oder ein kulinarisches Angebot. Wer Interesse oder Fragen hat wendet sich an Jana Rudnau, Landeshauptstadt Stuttgart, Haupt- und Personalamt, 10-2.2, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart, Telefon 216-60245, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!