Die beiden Intendantinnen Julianna Herzberg und Boglárka Papp vom Theater La Lune können zwar „nur“ einen Hinterhof für ihre Theateraufführungen bieten. Doch der zauberhaft gestaltete Außenbereich bedeutet in Corona-Zeiten absolute Freiheit für die eingeschränkten Kulturschaffenden. Wenn es die Inzidenzzahlen und die Temperaturen im Juni erlauben, werden im idyllischen Hofraum des Alten Schulhauses in Gablenberg endlich die ersehnten, abendfüllenden Veranstaltungen stattfinden.

Dann kann das Publikum bei frischer Luft und ausreichend Abstand das Theaterprogramm in voller Länge und nicht nur in Kurzversion am Fenster sowie die köstliche Küche von Cuisin’le ganz sicher genießen. Die mobile Bühne und das Hygienekonzept stehen.

Programm:

Samstag; 5. Juni, „An die Gräser“, Gedichte und Texte aus der Westmongolei von Galsan Tschinag in Wort (Inga Hartenstein), Bild (Hanna Beck-Kuchenmüller) und Klang (Doris Erdmann, Violoncello).

Donnerstag, 10. Juni, „SANA RY. Exil im Paradies“, eine deutsch-französische Lec ture-Performance basierend auf Briefen, Texten, Essays und Interviews.

Freitag/Samstag, 11./12. Juni, „Reise in 80 Tagen um die Welt“ nach Jules Verne.

Samstag, 19. Juni, Premiere „Auf die Plätze, fertig, schnarch!“, Kinderstück über Faultiere mit Angels Capell. Freitag, 25. Juni, KKWKISCHKAT – KÜHNER – WEISS unplugged.

Theater La Lune

Gablenberger Hauptstraße 130 Vorstellungsbeginn Erwachsene 20 Uhr, für Kinder 16 Uhr. Eintritt für Erwachsene 15 Euro, ermäßigt 12 Euro; für Kinder 5 Euro.

Infos unter www.theaterlalunestuttgart.de. Reservierungen unter 0177- 2382888 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Suppen und Kulinarik Infos und Bestellung unter www.cuisinle.de.