Kurioses, Rares, Günstiges

Viele haben sich bereits angemeldet für den großen Flohmarkt in Gablenberg am 22. Juni. Der Schmalzmarkt ist belegt, aber im Schulhof der Grund- und Werkrealschule und entlang der Gablenberger Hauptstraße, vor allem im Bereich der Petruskirche, gibt es noch einzelne Standplätze, berichtet Annett Hannemann vom Fotoatelier Tamara in der Gablenberger Hauptstraße 61. Dort kann man sich anmelden, der laufende Meter kostet fünf Euro. Der Flohmarkt ist auf Privatleute beschränkt, für professionelle Händler gibt es keine Standplätze.