Viele Plätze schon vergeben

Seit dem 1. April kann man sich für den diesjährigen Flohmarkt in Gablenberg anmelden. Schon nach drei Tagen war mehr als die Hälfte der Plätze vergeben, berichtet Jürgen Wegst, der bei Betten Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41 die Anmeldungen entgegennimmt. Weiterhin kann man von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, einen Platz auf dem beliebten Straßenflohmarkt reservieren. Der Meter Standplatz kostet sechs Euro. Mittels der ausliegenden Pläne wird auch gleich der Standort festgelegt. Entlang der Gablenberger Hauptstraße sind noch Lücken, aber auch auf dem Schmalzmarkt oder dem Schulhof an der Pflasteräckerstraße waren bei Redaktionsschluss noch Reservierungen möglich. Am Flohmarkttag sind die Plätze durchnummeriert R11; mit der Standnummer auf der Anmeldung findet man den eigenen Standort, bitte dieses Papier unbedingt aufheben und mitbringen!

Am Flohmarkt am Samstag, 18. Juni 2016 ist dann von 8 bis 16 Uhr Hochbetrieb. Wie immer sind lediglich Privatverkäufer zugelassen, Gewerbliche sind bei diesem Flohmarkt nicht erwünscht.