Back to Top
 
 

Top Artikel aus unserer Stadtteil Aktuell


Meike Hartmanns Gewinnaktion läuft noch - Lomi Lomi gegen Handyfoto

Meike Hartmanns Gewinnaktion läuft noch - Lomi Lomi gegen Handyfoto

Meike Hartmann freut sich schon sehr auf den Tag, an dem sie wieder ....

Weiterlesen

Yogaschule Busarello pausiert - Bis auf Weiteres geschlossen

Yogaschule Busarello pausiert - Bis auf Weiteres geschlossen

  „Mit schwerem Herzen muss ich bekanntgeben, dass meine ....

Weiterlesen

Neujahrskonzert in der Lukaskirche - Frielinghaus Ensemble

Neujahrskonzert in der Lukaskirche - Frielinghaus Ensemble

Das Frielinghaus Ensemble um den Echo Klassik-Preisträger und ....

Weiterlesen

Unsere Geschenktipps 2020 - ElKoop Hammer: Gemütliche Stube mit rauchendem Kamin

Unsere Geschenktipps 2020 - ElKoop Hammer: Gemütliche Stube mit rauchendem Kamin

Aus dem Erzgebirge kommt dieses Weihnachtshäuschen, das einen Blick ....

Weiterlesen

Umgestaltung der Mittelinsel der Ostendstraße - Bereich mit Aufenthaltsqualität

Umgestaltung der Mittelinsel der Ostendstraße - Bereich mit Aufenthaltsqualität

Im Jahr 2014 entstanden bei einem öffentlichen Stadtteilspaziergang ....

Weiterlesen

Unsere Geschenktipps 2020 - Sammler Eck Harnisch: „Weißes Gold“ aus Meißen

Unsere Geschenktipps 2020 - Sammler Eck Harnisch: „Weißes Gold“ aus Meißen

Gold in jeglicher Couleur ist in diesem krisengebeutelten Jahr, ....

Weiterlesen

Gottesdienste mit Voranmeldung - Heilig Abend in der Petruskirche

Gottesdienste mit Voranmeldung - Heilig Abend in der Petruskirche

Dieses Jahr wird das Weihnachtsfest für alle wohl anders sein, als ....

Weiterlesen

Unsere Geschenktipps 2020 - Gärtnerei Krämer: Dekorative Amaryllis- Zwiebeln in Wachs

Unsere Geschenktipps 2020 - Gärtnerei Krämer: Dekorative Amaryllis- Zwiebeln in Wachs

Rot ist in der Advents- und Weihnachtszeit im Deko-Bereich nicht ....

Weiterlesen

Unsere Geschenktipps 2020 - Schuh-Schäfer: Bequeme Schuhe aus Merino-Wolle

Unsere Geschenktipps 2020 - Schuh-Schäfer: Bequeme Schuhe aus Merino-Wolle

Merino Runners von Giesswein für Sie und Ihn sind der Renner bei ....

Weiterlesen

Schulwegtraining mit der Polizei - Kniffe für mehr Sicherheit

Schulwegtraining mit der Polizei - Kniffe für mehr Sicherheit

Damit Kinder sicher im Straßenverkehr unterwegs sind, heißt es: ....

Weiterlesen

Unsere Geschenktipps 2020 - Metzler Schönes Wohnen: Blumige Kleiderbügel

Unsere Geschenktipps 2020 - Metzler Schönes Wohnen: Blumige Kleiderbügel

Kleiderbügel braucht jeder, und in so ziemlich jedem Haushalt gibt ....

Weiterlesen

Wandern mit MUSE-O - Exkursion zu Tankstellen-Standorten

Wandern mit MUSE-O - Exkursion zu Tankstellen-Standorten

Eine Wanderung mit MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl führt zu rund einem ....

Weiterlesen

Weinlese 2020 - Wein- und Obstbauverein Gablenberg

Weinlese 2020 - Wein- und Obstbauverein Gablenberg

Wie in den Vorjahren hat auch 2020 die bis in den Herbst anhaltende ....

Weiterlesen

Finanzielle Einbrüche durch Corona - Ein Aufruf des Karamba Basta

Finanzielle Einbrüche durch Corona - Ein Aufruf des Karamba Basta

Die Kindereinrichtung Karamba Basta in Gablenberg ist vielen ....

Weiterlesen

Neue Open Stage im Kulturwerk - „Kunst gegen Bares“

Neue Open Stage im Kulturwerk - „Kunst gegen Bares“

„Kunst gegen Bares“ ist die neue Open-Stage im Osten von und mit ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Theater La Lune startet im Februar 2021 im MUSE-O - Die Vorantreiberinnen

Julianna Herzberg bekommt Zuwachs für ihr Theater La Lune. Die Kulturmanagerin und Regisseurin Boglárka Pap wird die engagierte Theatermacherin im neuen Domizil im MUSE-O unterstützen. Das Leitungs-Tandem, das sich „die Vorreiterinnen“ nennt, hat viel vor im kommenden Jahr. Transparenz ist den beiden Kulturschaffenden ein Anliegen. „Wir wollen für alle gut sichtbar sein im Stadtteil“, sagt Julianna Herzberg. Dazu gehört auch, das Publikum in die Spielplangestaltung miteinzubeziehen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Neujahrskonzert in der Lukaskirche - Frielinghaus Ensemble

Das Frielinghaus Ensemble um den Echo Klassik-Preisträger und Wahl-Stuttgarter Geiger Gustav Frielinghaus freut sich auf ein Heim - spiel

Das Frielinghaus Ensemble um den Echo Klassik-Preisträger und Wahl-Stuttgarter Geiger Gustav Frielinghaus freut sich auf ein „Heimspiel“ am Samstag, 9. Januar 2021, 19 Uhr, in der Lukaskirche.

Auf dem Programm stehen die Streichquintette von Dvorák und Mendelssohn. Zuvor tritt das Ensemble in der Elbphilharmonie Hamburg sowie in Bremen und Freiburg auf. Ebenso wie in der berühmten „Sinfonie aus der Neuen Welt“ verbindet Dvorák im Streichquintett tschechische Volklore mit Reiseeindrücken und lässt daraus seine „amerikanische“ Klangsprache entstehen: Zugleich kunstvoll und immer spontan wirkend. Nicht minder mitreißend ist das von jugendlicher Frische sprühende Streichquintett von Mendelssohn. Und zugleich ein sehr persönlicher Moment: Der langsame Satz, quasi ein „Lied ohne Worte“, geschrieben als musikalischer Nachruf für einen Freund, den Geiger Eduard Ritz. Im Scherzo dann wieder der typisch Mendelssohn’sche Sommernachtstraum- Klang.

Die Musiker sind: Gustav Frielinghaus, Leonard Fu (Violine), Alejandro Regueira Caumel (Viola), Sào Soulez Larivière (Viola) und Jakob Schall (Violoncello). Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Weitere Infos unter www.frielinghaus-ensemble.de. Lukaskirche, Landhausstraße 149, Telefon 26 0302.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Gottesdienste mit Voranmeldung - Heilig Abend in der Petruskirche

Dieses Jahr wird das Weihnachtsfest für alle wohl anders sein, als wir es gewohnt sind – und dennoch lädt die Petruskirchengemeinde herzlich ein zu Gottesdiensten am Heiligen Abend. Es wird an stelle des gewohnten Christvespers in der Petruskirche drei Kurzgottesdienste um 16.30 Uhr, 17.30 Uhr und 18.30 Uhr geben. Dieses Jahr (leider) mit Voranmeldung, Abstands gebot und Maske.

Trotzdem soll es für alle ein besinnlicher Heiliger Abend in der Kirche und die weihnachtliche Stimmung auch unter Pandemiebedingungen spürbar werden.

Über das Wie und Wo des Anmeldeverfahrens iinformieren ab dem 1. Advent (29. November) die Website www.petruskirchengemeinde.de  oder die Aushänge im Schaukasten an der Kirche. Ab dann ist auch eine Anmeldung möglich.

Petruskirchengemeinde, Gablenberger Hauptstraße 80, Telefon 462571.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wandern mit MUSE-O - Exkursion zu Tankstellen-Standorten

Eine Wanderung mit MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl führt zu rund einem Dutzend Stellen im Stadtbezirk, an denen früher Stationen standen oder noch stehen. Die Teilnehmenden erfahren deren Historie und hören bunte Geschichten dazu – am Samstag, 12. Dezember um 13 Uhr.

In der Zeit, in der MUSE-O wie alle anderen Museen aus Corona-Gründen erneut schließen musste, haben die Ausstellungsmacher die Schau überarbeitet und erweitert. Außerdem hat der Kurator zusammen mit seinem Kabarettkollegen Martin Ehmann spannende und witzige Texte gesucht und gefunden, die sich mit Tankstellen im Allgemeinen und den Stationen des Stuttgarter Ostens im Besonderen befassen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Zeitzeugen gesucht - Der Kulturpark Berg in früheren Zeiten

Das Haus des Dokumentarfilms in der Teckstraße 62 sucht Zeitzeugen: Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten mehr erfahren über die Geschichte ihres Gebäudes, aber auch des Kulturparks Berg. Seit 2014 ist das Haus des Dokumentarfilms an diesem Standort zu Hause. Bekannt ist: Die historischen Gebäude des Kulturparks wurden Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und dienten bis 1966 als Krankenhaus. In den Achtzigerjahren wurde das Areal zum Kulturpark und verschiedene kulturelle Institutionen, wie der SDR oder die Merz Akademie hielten Einzug in die alten Krankenhausgebäude. Über die Nutzung nach 1966 bis zur Umgestaltung zum Kulturpark ist jedoch fast gar nichts bekannt. Auch die Krankenhauszeit ist kaum dokumentiert. Deshalb sind Zeitzeugen gesucht:

Wer kann sich noch erinnern, wie die Gebäude im heutigen Kulturpark Berg damals genutzt wurden? Hat vielleicht sogar jemand Fotos, Filmaufnahmen oder andere Dokumente, die die Gegend im Stuttgarter Osten zeigen oder Informationen über die Nutzung des Areals geben?

Hinweise jeglicher Art sind willkommen. Bitte kontaktieren Sie das Haus des Dokumentarfilms per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (als Betreff bitte „Kulturpark Berg“ angeben) oder telefonisch unter 0711 929 30913.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Neue Open Stage im Kulturwerk - „Kunst gegen Bares“

„Kunst gegen Bares“ ist die neue Open-Stage im Osten von und mit dem Zauberer Felix Fischer als Moderator. Start ist am Donnerstag, 26. November, um 20.30 Uhr. Ein Abend, ein Moderator und fünf bis sechs Künstler aus allen Bereichen der Kleinkunst, die jeweils zehn Mi nuten Zeit haben, das Publikum zu unterhalten und sich zu präsentierendas ist eine klassische offene Bühne.

„Kunst gegen Bares“ geht aber noch weiter. Bei diesem besonderen Format erhält jeder Künstler ein Sparschwein und am Ende des Abends werden diese vom Publikum „ge füttert“. Wer das meistgefütterte Sparschwein hat, gewinnt und wird „Kapita listen sau des Abends“.

Mitmachen kann jeder, der ein Talent hat oder meint eines zu haben, und sich auf die Bühne traut. Egal ob Singer-Songwriter, Jonglage, Tanz, Co medy, Poetry oder Zauberei. Fast alles ist erlaubt. Alle, die mal im Osten auf die Bühne möchten und etwas fürs Sparschwein brauchen, können sich unter info@magic-felixfischer. de bewerben. Eintritt 8 Euro.

Kulturwerk, Großer Saal,
Ostendstraße 106 a,
Telefon 48065-45.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Tankstellen-Schau wird erweitert - Ausstellung im MUSE-O bis 2021

Da nur sieben Personen gleichzeitig im MUSE-O die Tankstellen- Ausstellung anschauen dürfen, ist es schon zu Warteschlangen gekommen. Auch deshalb hat sich der Verein dazu entschlossen, die Schau zu verlängern. Vorher aber wird sie überarbeitet und erweitert – die Kuratoren hoffen auf weitere Bilder und Exponate aus der Bevölkerung.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)