Die Musikreihe im MUSE-O geht weiter. Am Freitag, 19. Mai, kommt das Trio um den Mandolinenvirtuosen Klaus Wuckelt ins Alte Schulhaus Gablenberg. „Zum Weinen schön“ sei diese Musik, heißt es in einer Besprechung – wir schließen uns an.

Lebensfrohe, flotte Melodien aus dem sonnigen Süden haben die drei Vollblutmusiker dabei, aus Italien, aus Griechenland. Sie geben aber auch melancholische Weisen aus Russland und Deutschland zum besten. „Balsam für die Seele“ sei diese Musik, so notierte ein Kritiker völlig zu Recht.

Das Klaus-Wuckelt-Trio, das sind neben dem Meister an der Mandoline und an der Lyra seine alten Musikerfreunde Didi Gaugele (Gitarre) und Menner May (Kontrabass). Mit ihren bezaubernden Weisen waren sie in den letzten Jahrzehnten in halb Europa, in Japan und in den USA zu hören.

Der Start der neuen MUSE-O-Konzertreihe im Januar war ein voller Erfolg. Ein ausverkauftes Haus, mitreißende Musiker, begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer – besser konnte es nicht losgehen. Darum haben die Verantwortlichen von MUSE-O entschieden, die Reihe mit allerfeinster Unterhaltungsmusik fortzusetzen. Pro Jahr sollen es insgesamt vier Konzerte im Alten Schulhaus Gablenberg werden. Am 19. Mai ist wiederum mit großem Andrang zu rechnen. MUSE-O empfiehlt deshalb dringend, über die Reservierungsfunktion auf der Homepage Plätze vorzubestellen.

Klaus-Wuckelt-Trio. Mandolinenmusik. Ein MUSE-O-Konzert

Freitag, 19. Mai 2017, 20 Uhr

Eintritt € 8,-

MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart