Tobias Frey ist vielen als Leiter der hiesigen Stadtbücherei bekannt.

MUSE-O-Lesereihe „Text & Extra“

Tobias Frey ist vielen als Leiter der hiesigen Stadtbücherei bekannt. Nun tritt es als Fantasy-Autor hervor und liest am Freitag, 15. November, um 19 Uhr, im Rahmen der MUSEO- Lesereihe „Text & Extra“ aus seinem Roman „Nimael – Steine ewiger Macht“.

Und darum geht es: Der junge Nimael führt ein unscheinbares Leben. Er stammt aus bescheidenen Verhältnissen und widmet sich voll und ganz seinem Studium. Trotzdem heftet sich eines Tages ein mysteriöser Verfolger an seine Fersen. Noch bevor er der Sache auf den Grund gehen kann, wird er mit einigen Studentinnen entführt und zur Arbeit in einem Steinbruch gezwungen. Doch die Drahtzieher sind gar nicht an dem abgebauten Gestein interessiert, sondern verfolgen andere, mysteriöse Ziele. Während sich Nimael in seiner Gruppe und in seinem neuen Umfeld behaupten muss, führen ihn seine Ermittlungen nicht nur hinter ein jahrtausendealtes Rätsel, sondern auch in seine eigene Vergangenheit. Schon bald beginnt ein abenteuerlicher Kampf um nicht weniger als die Freiheit und das Schicksal der Menschheit.

Frey wurde 1978 geboren und wuchs in Böblingen auf. Science-Fiction und Fantasy zählten schon immer zu seinen Lieblingsgenres, nicht nur in der Literatur, sondern auch in Film und Fernsehen. Seit seinem Studium an der Hochschule der Medien lebt und arbeitet er in Stuttgart, seit 2014 als Leiter der Stadt teil bib liothek Ost. Mit „Steine ewiger Macht“ veröffentlichte er seinen Debütroman, der den Auftakt der Nimael-Trilogie bildet. Die Bibliothekarin und Märchenerzählerin Soheila Hosseini wird an diesem Abend als „Extra“ kurze Teile des Buches in Märchenform vortragen. Eintritt 5 Euro.