Ausstellung zu Modellautos

Die MUSE-O-Ausstellung über „Modellautos“ wird verlängert: bis zum 23. Februar. Und eine weitere Begleitveranstaltung bietet am 16. Februar Service für Sammler: Was ist mein „Autole“ wert?

Das Interesse an der reichhaltigen und instruktiven Schau ist nach wie vor hoch. Dazu tragen offensichtlich weitere Presseveröffentlichungen und die Mund-zu-Mund-Propagan da bei. Deshalb haben sich die Verantwortlichen des Museumsvereins entschlossen, die Ausstellung um einen Monat bis zum Sonntag, 23. Februar, zu verlängern.

Am 16. Februar gibt es ab 15 Uhr eine besondere Gelegenheit. Jörg Trüdinger ist Inhaber von „such & find“, dem Spezialgeschäft für gebrauchte Spielwaren im Stuttgarter Süden. Er begutachtet – kostenlos, aber auch unverbindlich – Modellfahrzeuge, welche die Besucherinnen und Besucher mitbringen können. Ist mein angerostetes Blechfahrzeug eine gesuchte Rarität oder doch reif für den Kuttereimer? Was hat es mit dem uralten Wiking-Auto auf sich, bei dem sich noch nicht mal die Achsen drehen? Hat das Märklin-Auto neben dem Erinnerungs- auch einen Handelswert? Hier kann man es erfahren.