Back to Top
 
 
 
 
 
 
 
Wir sind noch da!

Wir sind noch da!

Gegen Einsamkeit kann man etwas tun: Einkaufen zum Beispiel. Denn ....

Weiterlesen

Geschenke-Tipp zu Weihnachten: Der Schuhladen hat kuschelsocken

Geschenke-Tipp zu Weihnachten: Der Schuhladen hat kuschelsocken

Weihnachten naht. Mit dem christlichen Fest wird alle Jahre wieder ....

Weiterlesen

Museo: Ausstellungen verschoben auf 2022

Museo: Ausstellungen verschoben auf 2022

Am Sonntag, 28. November, also am 1. Advent, wird im MUSE-O die ....

Weiterlesen

Handels- und Gewerbevereine dekorieren - Weihnachtliches Funkeln

Handels- und Gewerbevereine dekorieren - Weihnachtliches Funkeln

Pünktlich zum 1. Advent werden in Gablenberg vor dem Alten ....

Weiterlesen

Puppenküchen-Ausstellung startet am 28. November | Lirum, larum – Löffelstiel

Puppenküchen-Ausstellung startet am 28. November | Lirum, larum – Löffelstiel

Im Winter und vor allem in der Weihnachtszeit wird traditionell die ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Turnerbund Gaisburg - Sportbetrieb startet für Kinder in Kleinstgruppen

Laut den aktuellen Vorschriften darf der Turnerbund Gaisburg (TBG) den kontaktfreien Sportbetrieb im Freien für Kinder bis einschließlich 13 Jahren in Kleinstgruppen bis zu fünf Kindern plus einem Trainer wieder aufnehmen. Ein Belegungsplan fürs Vereinsgelände und das Hygienekonzepts ermöglichen den Sportbetrieb. Alle Regeln, auch zum Zu- und Abgang, sind einzuhalten und können auf der Homepage des TBG eingesehen werden. Für den Publikumsverkehr ist das Gelände nach wie vor geschlossen, daher dürfen auch Eltern, die ihre Kinder zum Sport bringen, leider nicht auf dem Gelände warten. Aber wie gut, dass der Wald direkt vor der Tür ist. Da bietet es sich doch an, sich ein bisschen die Füße zu vertreten oder auch eine Runde joggen zu gehen, solange das Kind beim Sport ist.

Außerhalb der von den Sportgruppen belegten Zeiten darf das TBG-Vereinsgelände von Vereinsmitgliedern für den kontaktlosen Individualsport alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden Der Zutritt ist auch gestattet, um sich in der Gaststätte eine Pizza abzuholen – jeden Freitag, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr gibt es dort Pizza to go. Reservierungen telefonisch unter 23116202. Nach wie vor bietet der TBG für Gruppen, die noch nicht wieder vor Ort trainieren dürfen, online-Angebote an. Mehr Informationen bei der TBG-Geschäftsstelle, Telefon 46 60 00 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ein verschwundenes Stück Alt-Gablenberg - Das Restaurant „Zur Kelter“ in Gablenberg

Ein verschwundenes Stück Alt-Gablenberg markiert das Restaurant „Zur Kelter“. Für „Stadtteil aktuell“ beschreibt der MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl die Geschichte dieses Bauwerks.

Wir haben an dieser Stelle schon darüber berichtet, dass der damalige Junglehrer Heinz Bölstler 1954 die Arbeit „Gablenberg in Einzelbildern aus Gegenwart und Vergangenheit“ verfasst hat. Über seine Tochter kam dieses Werk nach seinem Tode zu MUSE-O.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Theater La Lune hält Hof - Freiluftsaison eröffnen

Die beiden Intendantinnen Julianna Herzberg und Boglárka Papp vom Theater La Lune können zwar „nur“ einen Hinterhof für ihre Theateraufführungen bieten. Doch der zauberhaft gestaltete Außenbereich bedeutet in Corona-Zeiten absolute Freiheit für die eingeschränkten Kulturschaffenden. Wenn es die Inzidenzzahlen und die Temperaturen im Juni erlauben, werden im idyllischen Hofraum des Alten Schulhauses in Gablenberg endlich die ersehnten, abendfüllenden Veranstaltungen stattfinden.

Dann kann das Publikum bei frischer Luft und ausreichend Abstand das Theaterprogramm in voller Länge und nicht nur in Kurzversion am Fenster sowie die köstliche Küche von Cuisin’le ganz sicher genießen. Die mobile Bühne und das Hygienekonzept stehen.

Programm:

Samstag; 5. Juni, „An die Gräser“, Gedichte und Texte aus der Westmongolei von Galsan Tschinag in Wort (Inga Hartenstein), Bild (Hanna Beck-Kuchenmüller) und Klang (Doris Erdmann, Violoncello).

Donnerstag, 10. Juni, „SANA RY. Exil im Paradies“, eine deutsch-französische Lec ture-Performance basierend auf Briefen, Texten, Essays und Interviews.

Freitag/Samstag, 11./12. Juni, „Reise in 80 Tagen um die Welt“ nach Jules Verne.

Samstag, 19. Juni, Premiere „Auf die Plätze, fertig, schnarch!“, Kinderstück über Faultiere mit Angels Capell. Freitag, 25. Juni, KKWKISCHKAT – KÜHNER – WEISS unplugged.

Theater La Lune

Gablenberger Hauptstraße 130 Vorstellungsbeginn Erwachsene 20 Uhr, für Kinder 16 Uhr. Eintritt für Erwachsene 15 Euro, ermäßigt 12 Euro; für Kinder 5 Euro.

Infos unter www.theaterlalunestuttgart.de. Reservierungen unter 0177- 2382888 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Suppen und Kulinarik Infos und Bestellung unter www.cuisinle.de.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Neues Gesicht bei der Allianz vor Ort - Zweiter Mann in der Agentur

Seit mehr als 35 Jahren betreibt Ralf Mühlhäuser die Allianz Generalvertretung in der Gablenberger Hauptstraße 57 in Stuttgart-Gablenberg. Seit Mai hat er einen Agenturpartner: Enes Kilicaslan betreut mit ihm ab sofort gemeinsam die Kundinnen und Kunden. Kilicaslan ist 29 Jahre alt, verheiratet und hat bereits mehrere Jahre Vertriebserfahrung bei der Allianz. Trotz Corona-Einschränkungen finden Betreuung und Beratung im vollen Umfang statt, das ist den beiden wichtig. Zu den üblichen Bürozeiten kann ganz normal ein Termin (auch für außerhalb der Öffnungszeiten) vereinbart werden, welcher dann telefonisch, per Videokonferenz oder mit den entsprechenden Hygiene-Vorkehrungen auch vor Ort in den großzügigen Räumen stattfindet. Auf welchem Weg auch immer, „es gibt nichts Wichtigeres als die persönliche Beratung“, sagt Ralf Mühlhäuser. „Denn jeder hat andere Vorzeichen und Voraussetzungen.“ Dabei können die beiden Partner aus dem großen Spektrum der Allianz in Sachen Versicherung, Vorsorge und Vermögen schöpfen.

Auch bei Baufinanzierungen sind Ralf Mühlhäuser und Enes Kilicaslan kompetente Ansprechpartner. Und – das ist ihnen ebenfalls wichtig – sie sind auch im Schadensfall direkt ansprechbar für ihre Kunden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Allianz Generalvertretung Ralf Mühlhäuser.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Mauersegler im Alten Schulhaus Gablenberg - Rolf Kaysers gefiederte „Lieblingsmieter“ fühlen sich wohl


Mauersegler Foto: Nabu / Andreas Schaefferling

Die Mauersegler im Alten Schulhaus in Gablenberg scheinen sich sichtlich wohl zufühlen, in ihren komfortablen Appartements unter dem Dach des MUSE-O. Jahr für Jahr steuern die Gäste nach ihrem Winteraufenthalt im Süden die insgesamt 18 Nistboxen im Alten Schulhaus in Gablenberg an, die seit vielen Jahren von dem Mauerseglerexperten sorgfältig gepflegt werden. Rolf Kayser weiß, dass viele der wendigen Flugkünstler „Dauermieter“ sind. Sie belegen immer die gleichen Kästen zum Brüten über viele Jahre hinweg.

Damit sie sich wohlfühlen, unternimmt der Vogelfachmann vom MUSE-O einiges. Ab Mitte Mai inspizieren die Nachzügler, die nicht brüten, das ornithologische Mehrfamilienhaus. Da verhalten sich die Mauersegler nicht anders als menschliche Urlauber: Sie „reservieren“ quasi vorsorglich ihre Box und ziehen dann im nächsten Jahr ein, berichtet Kayser. Der Mauerseglerexperte hat dieses Jahr acht Brutpaare gesichtet. In zwei Nistboxen warten Einzelvögel noch auf den Partner, der vermutlich im zweiten, großen Schwung aus Afrika einfliegt.

Bei Dach- und Fassadenrestaurierungen werden leider oft Nistplätze verschlossen. So wird der Zugvogel langsam aus den Siedlungen verdrängt, stellte der Nabu fest. Dabei ist es mit einfachen Mitteln möglich, sowohl die menschlichen Bedürfnisse als auch die des Mauerseglers zu erfüllen. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Nistkästen, auch zum Selbermachen. Bauanleitungen stehen auf der Nabu-Homepage unter www.nabu.de.

Normalerweise beginnt am Mitte Juni die beliebte Piep-Show, wenn der flaumige Nachwuchs frisch geschlüpft ist. Ob das geschützte Bird-Watching in diesem Jahr durchgeführt werden kann, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Für das „Mauersegler-Kino“ hat Rolf Kayser Mini-Kameras in den Brutkästen installiert. Unter Umständen haben Besucher dann bis Ende Juli jeden Mittwoch, ab 19 Uhr, Gelegenheit, die Nestlinge zu beobachten. Das muntere Treiben wird per Beamer live auf eine Leinwand unterm Dach des MUSE-O übertragen, wenn Rolf Kayser von Box zu Box schaltet.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Marktfrau und Handwerker grüßen - Schichtwechsel im Schaufenster

Die Zeit der Osterhasen ist für dieses Jahr vorbei. Aber Gastronomen, Handwerker, Marktfrauen und Gärtner haben in Gablenberg immer Saison, ebenso wie zahlreiche andere Berufe. Als Symbole der Geschäftswelt im Stadtteil grüßen jetzt sie aus dem Schaufenster der Gablenberger Hauptstraße 26. Der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat auch diese Figuren, die sich immer wieder bewegen, ausgeliehen. Damit möchten seine Mitglieder etwas Farbe in den Corona-Alltag bringen und daran erinnern, dass die Geschäftsleute weiter für ihre Kunden da sind, unter den jeweils erlaubten Bedingungen. Wenn Sie die Dienste der örtlichen Gewerbetreibenden nutzen, tragen sie zum Erhalt des geschäftlichen Lebens im Stadtbezirk bei – damit dieser bunt und lebendig bleibt.

Und die Osterhasen? Die haben ihre Eier eingesammelt und sich vom Acker gemacht. Den Teilnehmern des Ratespiels, die mit ihrer Schätzung den 240 Eiern, die im Schaufenster verstreut waren, am nächsten kamen, wurden mittlerweile ihre Einkaufsgutscheine zugestellt.

Neue Gewinnchance

Und auch dieses Mal spendiert der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg insgesamt 20 Einkaufsgutscheine à 15 Euro. Sie können einen davon gewinnen, indem Sie folgende Frage beantwortet: Wie viele Tüten mit den Firmenlogos von HGV-Mitgliedern und Sponsoren sind ausgestellt? Schicken Sie Ihre Antwort bis spätestens Freitag, 11. Juni: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Brief an den HGV Gablenberg, Gablenberger Hauptstraße 41.

Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse und eine Telefonnummer an. Ihre Daten werden nur für die Benachrichtigung gebraucht und nicht für andere Zwecke verwendet. Wenn zu viele richtige Antworten eingehen, entscheidet das Los.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Gemeinsamer Rundgang am 10. Juni - Barrierefreier Osten?

Bezirksvorsteherin Charlotta Eskilsson und der Bezirksbeirat Stuttgart-Ost laden gemeinsam mit der städtischen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung zu einem Rundgang im Stuttgarter Osten ein. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, wie barrierefrei der Stadtbezirk ist.

Barrierefreiheit ist eine Grundvoraussetzung, damit alle Menschen am gesellschaftlichen Leben in unserer Stadt teilhaben können. Sie nutzt nicht nur Menschen mit Behinderung, sondern auch Seniorinnen und Senioren, Kindern, Eltern mit Kinderwagen und Menschen, die nur vorübergehend in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Wie sieht es in unserem Stadtbezirk aus? Sind dort Wege, Plätze und Gebäude barrierefrei zugänglich? Wie ist es mit Geschäften und Restaurants? Sind die Busse und Bahnen barrierefrei? Treffpunkt ist am 10. Juni um 18 Uhr am Schmalzmarkt in Gablenberg.

Stationen des Rundgangs sind: die Gablenberger Hauptstraße, die Klingenbachanlage, die Überquerung der Talstraße sowie die Ostendstraße bis zum Ostendplatz. Dort findet gegen 20 Uhr der Abschluss statt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)