Nach zwei eher schwachen Spielzeiten war Handeln angesagt bei den Fußballfrauen von Stuttgart-Ost. Der Kader musste vergrößert, vor allem aber verstärkt werden. Bei nur einem Abgang – Annika Blase geht zurück zum Heimatverein am Bodensee – konnten neun neue Spielerinnen verpflichtet werden. Vom SV Deutungen kamen Catharina und Sophie Schwägler, beide 23 Jahre alt, vom VfL Sindelfingen kamen mit Anna Schmid (20), Sara Müller (17), Lisa Lindel (18) und Rückkehrerin Delina Onur (17) gleich vier Spielerinnen. Von der Spvgg Warmbronn wechselte Eva Brdar (16), Vivien Klein (19) von den Biegelkickern Erdmannhausen, und zum guten Schluss schloss sich den Ostlerinnen noch Rionna Roth (16) vom FSV Waiblingen an. So kamen für beinahe alle Mannschaftsteile junge und erfahrene Spielerinnen hinzu. Der Kader ist somit deutlich größer geworden und damit natürlich auch der Konkurrenzkampf um die einzelnen Positionen im Team. Kurz vor Saisonbeginn musste auch noch nach einem neuen Trainer Ausschau gehalten werden. Es gelang, mit Roland Filipovic einen erfahrenen Trainer zu verpflichten. Das Trainerteam mit ihm, Jürgen Mühleisen, Jens Petersohn und– neu dabei als Sprint- und Athletiktrainer – John David sowie die guten Seelen des Teams, Ute und Uli Mowlai, werden ihre Anforderungen sicherlich an einem Platz in der vorderen Tabellenhälfte ausrichten, mit vagem Blick nach oben. Zu hoffen ist, dass das Verletzungspech der vergangenen Saison heuer das Team verschont und damit ein zielgerichtetes Arbeiten möglich wird.