Die neuen Spielerinnen: (hinten von links) Jessica Rometsch, Giulia Titze, Lisa Kröper, vorne Natalie Wicke, Mirja Suckut.

Frauenfußball Spvgg Ost

Zum Start in die neue Saison stellen sich fünf neue Spielerinnen vor. Jessica Rometsch (28 Jahre, Mittelfeld) kommt vom TSV Münchingen, ebenso aus Münchingen kommt Lisa Kröper (20 Jahre, Sturm). Aus der eigenen Jugend beziehungsweise aus der 2. Mannschaft der Spvgg stößt Natalie Wicke (18 Jahre, Abwehr/ Mittelfeld) in den erweiterten Kader der Oberligamannschaft. Den Weg von Großaspach nach Stuttgart-Ost nimmt Mirja Suckut (18 Jahre, Abwehr/Mittelfeld) auf sich, um sich in der neuen Liga zu beweisen. Zu guter Letzt ist auch noch Giulia Titze (18 Jah re, Torspielerin) vom TSV Mühlhausen zum Team ge - stoßen. „Wir sind überzeugt, dass alle fünf Spielerinnen ihren Weg machen werden – die eine gleich, die andere wird vielleicht etwas länger brauchen“, ist Michael Harnisch von der Abteilung Frauenfußball der Spvgg überzeugt. „Die Saison wird lang und sehr schwer. Aber gute Qualität wird sich immer durchsetzen.“

Die Vorbereitung auf die erste Saison in der Oberliga war hart, aber Kraft und Kondition für 90 Minuten sind die wichtigsten Grundlagen. Mit großer Vorfreude blickt das Team auf die Derbys gegen Obertürkheim und Hegnach und spannende Spiele wie zum Beispiel gegen den Karlsruher SC. Die Trainer Roland Filipovic und Jürgen Mühleisen und das Betreuer-Duo Ute und Uli Mowlai werden wie alle Spiele rinnen versuchen, diese Aufgabe zu meistern und setzen auf die treuen Fans und alle Freunde des Frauenfußballs. Das erste Heimspiel steigt am Sonntag, 9. September, 11 Uhr auf der Waldebene Ost 223!