Der Schlossplatz wird am 11. und 12. Oktober zur ultimativen Turnlandschaft.

Weltmeisterschaft in Stuttgart 2019

„Neue Zeichen setzen“ ist das Motto der Turn-WM Stuttgart 2019. Neben hochkarätigen Wettkämpfen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle wird sich Stuttgart vom 4. bis zum 13. Oktober in eine gigantische Turnlandschaft verwandeln.

Nach 1989 und 2007 ist es bereits die dritte Turn-WM, die in dieser Halle ausgetragen wird. Besonders ist in diesem Jahr, dass sie schon auf die Olympische Spiele 2020 in Tokio (Japan) verweist: Die knapp 600 teilnehmenden Turnerinnen und Turner aus mehr als 90 Nationen kämpfen um ihre Olympiastartplätze. Das Turn-Team Deutschland der Frauen startet am 4. Ok tober ab 13.30 Uhr, die Männer starten am 6. Oktober ab 19.30 Uhr. Alle Startzeiten der Turn- WM, Tickets und weitere Infos sind unter www.stuttgart2019.de/zeitplan zu finden.

Mit den bunten, internationalen Fahnen in Gablenberg grüßt der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg die Sportler aus der ganzen Welt, aber auch alle Zuschauer, die auf dem Weg zur WM durch den Stadtteil kommen.

Die Stadt als Turn-Arena

Neben der WM präsentiert sich der Turnsport auch in der Stadt in seinen verschiedenen Facetten. Der Schlossplatz wird am 11. und 12. Oktober zur ultimativen Turnlandschaft. Außerdem locken Parkour- und Salto-Events und Mitmachangebote. Vom 3. bis zum 7. Oktober ist zudem die eigens für die Turn-WM entwickelte Show „Salto Mon diale“ mit vielen spektakulären Flugelementen zu sehen.

Auf Kinder wartet beim Besuch der Weltmeisterschaft als weitere Attraktionen die Kinder-Bewegungswelt, in der alle im Alter von drei bis zehn Jahren Abenteuerliches erleben können. Außerdem bieten der Schwäbische Turner bund und der Deutsche Tur ner- Bund das Schulprojekt „Schule turnt“ an. Interes sier te Schu len können sich unter www.schuleturnt.de  informieren.