Ruhe und Zeit für gemeinsame Genussmomente stehen für viele Menschen ganz oben auf der Wunschliste. Doch leider fehlt im Alltag oft ein einfacher Zugang dazu. Yoga Garden in der Gablenberger Hauptstraße 27 möchte das ändern. „Unsere Vision ist, den Menschen im Stuttgarter Osten den Zugang zu Entspannung und Bewegung zu erleichtern“, sagt Gründer Lukas von Kirchbach.

Dafür ist im ersten Obergeschoss über dem Café Piroschka, im Herzen von Stuttgart- Ost, eine grüne Oase entstanden. Den Namen Yoga Garden verdient das helle, luftige Studio nicht nur durch die schöne Dachterrasse, die da zu gehört. Auch im Kursraum selbst prägen Pflanzen auf ungewöhnliche Weise das Bild.

Von Montag bis Freitag finden täglich Kurse statt und bieten die Möglichkeit mit Atemübungen, Körperübungen und Meditation für Klarheit, Vitalität und Ruhe im Alltag zu sorgen und die Verbindung zum eigenen Körper zu vertiefen. Neben dem Gründer wird auch die erfahrene Yogalehrerin Anke Jung mitwirken und ihre Kurse anbieten. Die meisten Kurse sind ohne Vorkenntnisse und Erfahrung besuchbar, so zum Beispiel „Einfach Yoga“, „Pure Yoga“ und „Yin Yoga“. Nur bei den „Vinyasa Yoga“ Kursen ist es von Vorteil, wenn Übungen wie der herabschauende Hund oder der „Krieger“ nicht gänzlich unbekannt sind.

„Bei uns kann man jederzeit einsteigen, und entweder nur einmal oder regelmäßig jede Woche mitmachen“, erklärt Lukas von Kirchbach. Unterschiedliche Vorkenntnisse seien kein Problem: „Das Entscheidende beim Yoga ist ja, dass jeder da weitermacht, wo er gerade steht.“

Die Kurse und Termine sind buchbar unter www.yogagarden-stuttgart.de.