Die vergangenen eineinhalb Jahre waren für die Jugendwasserballer des Schwimmerbund Schwaben mit sehr vielen Einschränkungen aufgrund von Badschließungen und Kontaktbeschränkungen verbunden. Umso mehr freut sich der Verein, seit dem 14. September wieder im Schul- und Vereinsbad West trainieren zu können. Am 1. Oktober, nach elf Monaten, konnten der Trainingsbetrieb im Leo-Vetter-Bad wieder aufgenommen werden. Somit stehen dem SSB wieder seine beiden Hauptbäder zur Verfügung. Mit der Öffnung des Leo- Vetter-Bades konnte endlich das zweimal verschobene Trainingslager, vom 1. bis 3. Oktober nachgeholt werden. Dabei wurden die Schwerpunkte auf das Teambuilding und die taktischen Kenntnisse, welche während des Onlinetrainings vermittelt wurden, vertieft.

Am Freitagabend startete die erste Trainingseinheit im Leo- Vetter-Bad, gefolgt vom gemeinsamen Pizzaessen im Vereinsheim. Zugleich konnte die Gruppe das Vereinsheim, in Stuttgart Schönberg, als Basis zum Speisen und Schlafen nutzen. Am Samstag folgten zwei weitere Wassereinheiten und eine Taktikeinheit. Wäh renddessen kochten die Eltern leckere Pasta zum Mittag essen. Am Abend gab‘s einen gemeinsamen Grillabend mit Burgergrillen. Die freie Zeit, wurde mit Tisch kickern, Ballspielen, Nachtfange oder Gemeinschaftsspielen verbracht. Am Sonntag war der Start in den Tag gemütlich. Neben einem Brunch mit selbstgemachten Pfannenkuchen und Rührei, stand vor der letzten Trainingseinheit noch das große Aufräumen auf dem Programm.

Die Jugendwasserballer und Trainer hatten ein schönes gemeinsames Trainingswochen ende und freuen sich auf jeden, der ein Teil dieser Gruppe werden möchte. Wer Interesse hat, kann auf ein Schnuppertraining vorbeikommen. Einzige Voraussetzung: man sollte schwimmen können. Kontakt: René Acht zehn, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 01577 / 7901483.