„Das traditionelle hawaiianische Ho’oponopono hilft uns dabei, unsere Balance wieder herzustellen”, sagt Kumu Allen Alapa’i. „Bei Ho’oponopono können wir über all das sprechen, was wir ungelöst in unserem Innersten mit uns herumtragen.” Allen Alapa’i weiß, wovon er spricht. Er stammt aus einer Familie von Heilern, seit Jahrhunderten wird das Wissen innerhalb der Familie weitergegeben. Mittlerweile ist es in der zwölften Generation angekommen, bei Kumu Allen Alapa’i. Seine Großmutter hat ihm alles beigebracht, was er über das traditionelle Ho’oponopono Lomilomi wissen muss.

Bei Ho’oponopono geht es vor allem darum, die negativen Erinnerungen und Energien zu verarbeiten, die jeder Mensch in sich trägt. Denn sie sind die Ursache für vieles, worunter wir heute leiden. Insbesondere Stress, Krankheiten, Schlaflosigkeit, Unglücklichsein, Ängste und Traurigkeit. Ho’oponopono ist aber noch mehr. Es ist auch ein hawaiianisches Vergebungsritual, das eine Mediation in festgefahrenen Situationen ermöglicht.

Kumu Allen Alapa’i kommt von der Garteninsel Kaua’i, das ist die älteste Insel von Hawaii. Eingeladen hat ihn Meike Hartmann, die in Stuttgart eine Massagepraxis für Lomi-Lomi hat.

Wer einfach nur einmal in das traditionelle hawaiianische Ho’oponopono reinschnuppern möchte, der kann den zweistündigen Vortrag von Allen Alapa’i besuchen. Für alle, denen das nicht genügt, gibt es einen mehrtägigen Workshop. Das Schöne daran – man braucht keine Vorkenntnisse. Einzige Bedingung, die Allan Alapa’i stellt ist, dass „die Teilnehmer bereit sind, ihren Verstand abzuschalten, ihr Herz zu öffnen und das Leben wieder zu fühlen“.

Der Vortrag findet statt am Donnerstag, 17. November von 19 bis 22 Uhr und kostet 25 Euro. Er wird in englischer Sprache gehalten und übersetzt. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt.

Der Wochenend-Workshop, ebenfalls in Englisch mit Übersetzung, ist am 17. bis 19. November: am Freitag von 18 bis 21 Uhr, am Samstag von 9 bis 13 und von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr. Die Kosten liegen bei 310 Euro.

Veranstaltungsort ist das Alte Schulhaus MUSE-O, 1. Obergeschoss, Gablenberger Hauptstraße 130.

Voranmeldungen wird erbeten, bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 2368349 oder 0151 11601010. www.lomi-lomi-stuttgart.de.