Back to Top
 
 
Feste sind nach wie vor kaum möglich - Brunnenfest und Martinimarkt sind abgesagt

Feste sind nach wie vor kaum möglich - Brunnenfest und Martinimarkt sind abgesagt

Corona ist noch nicht vorbei und damit leider auch noch nicht die ....

Weiterlesen

Rund 3000 Quadratmeter werden neu gestaltet - Spielplatz wird aufgewertet

Rund 3000 Quadratmeter werden neu gestaltet - Spielplatz wird aufgewertet

Der Bagger steht schon bereit: Am „kleinen Spielplatz“ in der ....

Weiterlesen

Mini-Festival rund um die Villa Berg - Klein, fein, im Freien

Mini-Festival rund um die Villa Berg - Klein, fein, im Freien

Der Kultursommer im Park ist geschrumpft, aber immerhin vier ....

Weiterlesen

Königsbäck möchte loslegen - Warten auf Genehmigung

Königsbäck möchte loslegen - Warten auf Genehmigung

Wochenlang ist nichts passiert: Der ehemalige Feinkostladen und ....

Weiterlesen

„Hörbild“ im Park der Villa Berg - Der Geist der verflossenen Zeit

„Hörbild“ im Park der Villa Berg - Der Geist der verflossenen Zeit

Eine Villa zu bauen kostet Geld, das war auch schon vor 200 Jahren ....

Weiterlesen

 

Zwei wichtige Termine

Flohmarkt in Stuttgart Gablenberg

Flohmarkt und Anmeldebeginn

Ja, das Telefon bei Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat schon geklingelt. Spätestens im Januar kommen in der Regel die ersten Anfragen nach dem Gablenberger Flohmarkt. Wir können an dieser Stelle zwei Termine bekanntgeben: Der Flohmarkt findet dieses Jahr am Samstag, 6. Juli statt. Erster Anmeldetag dafür ist Samstag, der 6. April – wie in den vergangenen Jahren bei Betten Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41. Das Bettenfachgeschäft hat extra deswegen ausnahmsweise samstags geöffnet, und zwar ab 9 Uhr. Natürlich kann man sich auch in den Folgewochen noch zu den üblichen Öffnungszeiten von Betten Wegst anmelden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Noch mehr Schnäppchen

Weitere Anbieter gesucht

Wie berichtet soll der Gablenberger Schnäppchenmarkt ausgeweitet werden. Für die Veranstaltung am Samstag, 2. Februar 2019 in der Sporthalle an der Pflasteräckerstraße wer den weitere Anbieter gesucht. Viele der altbewährten und bekannten Beschicker sind wieder dabei: Gärtner Krämer mit seinen beliebten Primeln, Schuh Schäfer mit hochwertiger Schuhmode für Damen und Herren, Betten Wegst, Schönes Wohnen Metz ler, Sammler Eck Harnisch und weitere. Der Blick soll aber über den Stadtteil hinausgehen, deshalb sind weitere Verkaufsinteressenten aufgefordert, sich beim Handels- und Gewerbeverein Gablenberg zu melden. Voraussetzung ist, dass sie keinen Ramsch, sondern hochwertige Waren mit Rabatt und Preisnachlässen anbieten.

Sie bekommen dafür einen trockenen und warmen Standplatz mit Tischen in der Sporthalle bei der GWRS Gablenberg an der Pflasteräckerstraße/Gablenberger Hauptstraße. Der Handels- und Gewerbeverein sorgt zudem wieder dafür, dass es eine Sitzecke mit Verpflegung geben wird. Interessierte wenden sich an Jürgen Wegst vom HGV Gablenberg, Telefon 48 30 60, Gablenberger Hauptstraße 41, 70186 Stuttgart, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Versteigerung der Karussellpferde

In diesem Jahr erwartet zudem Besucher wie Beschicker ein besonderer Höhepunkt: Die Karussellpferde aus der Gablen berger Hauptstraße werden versteigert! Wer eines der 20 bemalten Pferdchen erwerben möchte, bekommt hier die einmalige Gelegenheit dazu.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nachmeldungen noch möglich

Lange Ost Nacht am Samstag, 21. Juli

Es wird einiges geboten sein bei der Langen Ost Nacht 2018: Die Organisatoren freuen sich, dass sowohl bekannte Partybands mit von der Partie sein werden wie auch temperamentvolle südamerikanische Musik. Bereits angekündigt hat sich die Band Soulbearound, die bereits mehrfach aufgetreten und sehr beliebt ist, oder auch südamerikanische Musiker von El Pasito. Altbekannte und immer wieder gern gesehene Künstlerinnen und Künstler werden ebenso auf der Bühne stehen wie einige neue Gesichter. Das Kulturprogramm steht bereits in groben Zügen, für Nachmeldungen ist Meredi Sağlamer, die die LON dieses Jahr organisiert, aber offen. Wenn der Zeitraum und die Richtung passen, haben Interessierte noch eine Chance für einen Auftritt auf der Bühne.

Sie sollten sich aber schnellstmöglich melden. Auch viele Straßenstände sind bereits besetzt, aber auch hier können noch Lücken gestopft werden. Die Kontaktdaten von Meredi Sağlamer:  Landeshauptstadt Stuttgart, Haupt- und Personalamt, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart, Telefon 216-60245, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Countdown zum 7. April

Anmeldestart für den Flohmarkt

Am Samstag, 7. April beginnt die Anmeldung für den großen Gablenberger Flohmarkt im Juni. Ab 9 Uhr kann man sich dafür bei Betten Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41 einen Platz sichern. Am ersten Anmeldetag ist bis 15 Uhr geöffnet. Danach kann man sich zu den Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr anmelden.

Das Prozedere hat sich nicht verändert: Weiterhin ist nur persönliche Anmeldung vor Ort möglich, wobei man sich gleich einen Standplatz aussucht und die entsprechende Nummer mit nimmt. Telefonisch oder per E-Mail kann man sich nicht anmelden! Die Anzahl der Standplätze ist groß, wer früher kommt, hat aber bessere Chancen auf den Wunschplatz. Denn „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, so Wegst. Die Gebühr liegt wie im vergangenen Jahr bei sechs Euro pro laufendem Standmeter. Mitmachen können Privatleute aus Gablenberg und von außerhalb, gewerbliche Verkäufer sind nicht zugelassen. Der Flohmarkt findet am 16. Juni von 8 bis 16 Uhr im Bereich des Schmalzmarktes, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und auch in einigen Querstraßen statt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Anmelden zum Flohmarkt ab 7. April

Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat schon jede Menge Anfragen nach dem Termin des diesjährigen Gablenberger Flohmarkts bekommen. Für alle, die den Termin noch nicht wissen: Er findet dieses Jahr am Samstag, 16. Juni statt. Anmeldestart ist am Samstag, 7. April ab 9 Uhr beim Bettenhaus Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41. Jürgen Wegst öffnet an diesem Samstag extra wegen der Anmeldung, die aber auch noch in den Folgewochen zu den normalen Öffnungszeiten möglich ist – allerdinge immer nur vor Ort und nicht telefonisch oder per E-Mail. Ebenso kann man sich nicht vor dem 7.4. anmelden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Lange Ost Nacht am 21. Juli - Fürs Kulturprogramm anmelden

Der Termin für die Lange Ost Nacht ist dieses Jahr Samstag, der 21. Juli. Es ist bereits die 17. Auflage der größten Straßenparty im Stuttgarter Osten. Zwischen Schmalzmarkt und Ostheimer Marktplatz lädt wieder eine bunte Mischung aus Gastronomie, Kultur, Spektakel und Information, aus Straßenständen und Bühnenprogramm zum geselligen Abend ein. Der Stuttgarter Osten zeigt seine Vielfalt und hat auch auswärtige Künstler und Standbeschicker zu Gast; die Menschen aus dem Stadtbezirk und ihre Freunde treffen sich auf der Straße zum Feiern.

Das Kulturprogramm wird wie immer auf mehreren großen und kleineren Bühnen entlang der Festmeile präsentiert. Wer Interesse hat, auf einer davon zu stehen, kann sich bis zum 31. März bei Meredi Sağlamer bei der Stadtverwaltung bewerben. Sie koordiniert in ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr die Lange Ost Nacht, deren Veranstalter der Museumsverein MUSE-O ist. Unterstütz wird das Event von den Handels- und Gewerbevereinen Stuttgart-Ost und Gablenberg.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Stände für den Maimarkt gesucht

Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Maimarkt in Gablenberg, der am Sonntag, 6. Mai stattfinden soll. Ein breites Angebot ab handgearbeiteten und selbstgemachten Dingen, Leckereien, Dekorativem und Praktischem soll zusammenkommen. Wer an einem Stand seine Waren anbieten möchte, kann sich jetzt anmelden. Gewerbliche wie auch private Beschicker sind zugelassen. Ebenfalls willkommen sind Stände an denen Kunstschaffende, Vereine oder Dienstleister ein Info- oder Mitmach-Angebot machen.

Parallel zum Maimarkt sind die Geschäfte in Gablenberg geöffnet. Der HGV organisiert außerdem ein attraktives Rahmenprogramm.

Informieren und anmelden kann man sich bei Organisator Jürgen Wegst, HGV Gablenberg, Telefon 48 30 60 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Flohmarkt am 16. Juni

Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat schon jede Menge Anfragen nach dem Termin des diesjährigen Gablenberger Flohmarkts bekommen. Gerne verraten wird, dass der Flohmarkt dieses Jahr am Samstag, 16. Juni stattfindet. Die Anmeldung dafür beginnt am Samstag, 7. April beim Bettenhaus Wegst; man muss dafür persönlich vorbeikommen und gleich bezahlen. Vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

Mehr zu Flohmarkt und Anmeldung folgt demnächst.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Auf zum Flohmarkt

Es gibt fast nichts, was es auf dem Flohmarkt nicht gibt – hier steinerne Reichtümer.

Es gibt fast nichts, was es auf dem Flohmarkt nicht gibt – hier steinerne Reichtümer.     Archivbild: aia

Ausgedient, aber noch gut: Was zu Hause nur noch ein Schattendasein fristet, kann anderen Menschen Freude machen. Gemäß diesem Grundsatz wird nicht nur in Stuttgarter Wohnungen, Häusern und Garagen derzeit aussortiert. Auch viele Beschicker von außerhalb, die den Gablenberger Flohmarkt schätzen, machen derzeit „klar Schiff“. Denn am Samstag, 1. Juli erobern bei einem der größten Flohmärkte in der Stadt an die 200 Stände die Gablenberger Hauptstraße samt dem Schmalzmarkt und dem Schulhof in der Pflasteräckerstraße.

Diesem Tag fiebern Schnäppchenjäger und Freunde nostalgischer Dinge schon lange entgegen. Ob Kleidung, Hausrat, Spielzeug oder Werkzeug, ob Bücher, Schmuck, Schallplatten oder Antiquitäten – die Auswahl ist nahezu unerschöpflich. Und alles, was angeboten wird, kommt aus Privathand, denn Gewerbliche sind nicht zugelassen.

Da man erfahrungsgemäß sehr viel Zeit auf dem Flohmarkt verbringen kann, werden die Besucher natürlich auch verpflegt, dieses Mal an drei Stationen: Auf dem Schmalzmarkt, auf dem Schulhof in der Pflasteräckerstraße und auf halber Strecke im Bereich Sammler Eck Harnisch warten Verpflegungsstände auf Hungrige. Außerdem haben einige Gastronomen geöffnet.

Am 1. Juli heißt es Raritäten entdeckenDer Markt dauert von acht bis 16 Uhr, der Aufbau der Stände ist frühestens ab sieben Uhr möglich. Die Flohmarktbeschicker werden gebeten, sich bei der An- und Abfahrt rücksichtsvoll zu verhalten und vor allem den Busverkehr nicht zu behindern. Achtung: In die Pflasteräckerstraße kann im Bereich des Schulhofs nur von der Gablenberger Hauptstraße aus eingefahren werden, sprich: Einfahrt von oben, Ausfahrt nach unten.

Besuchern wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen: Die Buslinien 42 und 45 bringen sie an den Haltestellen Libanonstraße und Gablenberg mitten ins Geschehen.

Veranstalter des Flohmarktes ist der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg. Alle, die sich noch kurzfrisitg mit einem Stand anmelden möchten, können sich an Jürgen Wegst wenden, der bestimmt eine Lücke findet: Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41, Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Der laufende Meter Standplatz kostet sechs Euro.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Die Anmeldung läuft - Flohmarkt am 1. Juli

Der erste Welle an Anmeldungen ist bereits bei Jürgen Wegst aufgelaufen: Er machte am ersten Anmeldetag für den Gablenberger Flohmarkt sogar sein Geschäft früher auf, weil draußen schon eine Reihe von Menschen warteten. Auch jetzt sind noch Standplätze für den großen, beliebten Flohmarkt, der dieses Jahr am Samstag, 1. Juli von 8 bis 16 Uhr stattfindet, zu haben. Wer den Kleiderschrank, den Dachboden oder anderes entrümpeln und Platz für Neues schaffen will, ist hier richtig, denn jedes Jahr wieder sind viele Schnäppchen- und Kuriositätenjäger unterwegs. Die Standgebühr liegt bei sechs Euro pro laufendem Meter, Plätze gibt es auf dem Schmalzmarkt, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und auch in einigen Querstraßen. Mitmachen können Privatleute aus Gablenberg und von außerhalb, gewerbliche Verkäufer sind nicht zugelassen.

Anmelden kann man sich bei Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41 (durch die Passage in den Hof gehen) von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Telefonische oder schriftliche Anmeldung ist nicht möglich.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)