Back to Top
 
 
Geschenktipps und Inspiration Seite 10 fürs Fest

Geschenktipps und Inspiration Seite 10 fürs Fest

Zumindest gefühlt ist es noch gar nicht lange her, dass wir die ....

Weiterlesen

Leserbrief: lebendiger und vielseitiger Stadtbezirk

Leserbrief: lebendiger und vielseitiger Stadtbezirk

Liebe Leserinnen und Leser,liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,liebe ....

Weiterlesen

Das Ende für die 64?

Das Ende für die 64?

War es das schon mit dem Busverkehr auf die Waldebene Ost? Die SSB ....

Weiterlesen

Langsamer durch die Gablenberger Hauptstraße

Langsamer durch die Gablenberger Hauptstraße

Aufmerksame Autofahrer werden die Tempo-40-Schilder bemerkt haben, ....

Weiterlesen

Satte Rabatte und leere Lager

Satte Rabatte und leere Lager

Der Gablenberger Schnäppchenmarkt hat eine lange Tradition; jetzt ....

Weiterlesen

 

Ab acht Uhr wird gehandelt

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Dienstag, 05. June 2018 12:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 712

Gablenberger Flohmarkt am 16. Juni

Mehr als 200 Stände kamen im vergangenen Jahr beim Gablenberger Flohmarkt zusammen, dieses Jahr sollen es mindestens ebenso viele werden. Viele Menschen freuen sich schon auf den 16. Juni, denn an diesem Samstag wird Gablenberg, wie es schon seit Jahrzehnten Tradition ist, wieder zur bunten Flohmarktmeile, die sich vom Schmalzmarkt durch die Gablenberger Hauptstraße bis hin zum Schulhof an der Pflasteräckerstraße erstreckt.

Von 8 bis 16 Uhr heißt es eintauchen in die Welt der schönen, seltenen, kuriosen und günstigen Dinge. Kleidung, Sammlerstücke, Hausrat, Werk zeuge, Spielzeug, Bücher, Schmuck, Schallplatten oder Antiquitäten – es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt. Alle Waren vom Garagenfund bis hin zu Aussortiertem aus dem Kinderzimmer oder dem Kleiderschrank kommen von Privaten, denn gewerbliche Verkäufer sind bei diesem Flohmarkt nicht zugelassen. Marktbummler sind wie gesagt ab acht Uhr willkommen. Stände dürfen ab sieben Uhr – nicht früher! – aufgebaut werden, um 16 Uhr soll Schluss sein. Dann bitte den eigenen Unrat wieder mitnehmen! Sonst wird die Straßenreinigung so aufwendig, dass die aktuellen Standpreise von sechs Euro pro laufendem Meter nicht länger zu halten sind. In den vergangenen Jahren hat das gut geklappt, der HGV setzt auch dieses Mal wieder auf die Vernunft der Teilnehmer. Die Standbeschicker werden außerdem gebeten, sich bei der An- und Abfahrt umsichtig und rücksichtsvoll zu verhalten und darauf zu achten, dass sie den Busverkehr nicht behindern. Achtung: In die Pflasteräckerstraße kann im Bereich des Schulhofs nur von der Gablenberger Hauptstraße aus eingefahren  werden, sprich: Einfahrt von oben, Ausfahrt nach unten.

Besuchern wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen: Mit den Buslinien 42 und 45 gelangt man mitten in den Flohmarkt (Haltestellen Libanonstraße und Gablenberg). Ab elf Uhr ist über die „neue 64“ auch der Frauenkopf angebunden. Damit man sich auch zum Essen nicht vom Flohmarkt wegbewegen muss, ist auf dem Schmalzmarkt und auf dem Schulhof in der Pflasteräckerstraße je ein Verpflegungs stand aufgebaut. An einem bewirtet die Familie Schulz, am anderen die Sportler von der Spvgg Stuttgart-Ost. Auch die Gastronomen in der  Gablenberger Hauptstraße freuen sich über Besuch. Veranstalter des Flohmarktes ist der HGV Gablenberg. Jürgen Wegst nimmt noch bis zum 13. Juni einschließlich Last-Minute-Anmeldungen entgegen: montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr bei Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Flohmarkt-Anmeldung läuft

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Montag, 07. May 2018 08:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 540

Am 7. April standen die Menschen am Bettengeschäft Wegst den ganzen Vormittag lang Schlange, die ersten hatten sich schon eingefunden, bevor Jürgen Wegst um neun die Tür öffnete. Der Grund: An diesem Vormittag begann die Anmeldung zum großen Gablenberger Flohmarkt, der am 16. Juni stattfindet. Und da man wie immer persönlich vorbeikommen muss, um sich einen Standplatz zu sichern, wollten viele möglichst früh dran sein und sich ihren Lieblingsstandort reservieren.

Wobei der an ganz unterschiedlichen Stellen liegen kann. „Wir hätten gern die Ecke da oben“, sagte ein Ehepaar und zeigte auf Wegsts Plan auf eine Stelle am Schmalzmarkt. Der Organisator vom Handels- und Gewerbeverein markierte sie farbig, womit sie nun vergeben ist, und die beiden konnten den Zettel mit ihrer Standnummer gleich mitnehmen – er dient am Flohmarkttag als Orientierung, aber auch als Nachweis für die Ordner. Auch Bernhard Herp ergatterte einen Platz auf dem Schmalzmarkt, der insgesamt sehr beliebt ist: „Da geh ich immer hin.“ Die nächste Beschickerin suchte dagegen auf dem Plan nach ihrem Stammplatz im Schulhof an der Pflasteräckerstraße, am liebsten neben ihren Bekannten, die sich, wie Wegst heraus fand, tatsächlich auch schon angemeldet hatten.

Judith Suhleder war zwar schon öfter auf dem Flohmarkt, aber immer zum Einkaufen. Letztes Jahr „haben wir ein Dreirad für unseren Großen gekauft“, erzählte sie. Dieses Jahr will sie den Spieß umdrehen und selbst nicht mehr Benötigtes loswerden. Beate Markmeyer wünschte sich den angestammten Platz vor dem Son nenstudio und bekam ihn. „Wir haben uns zu dritt zusammen geschlossen und nehmen sechs Meter“, erzählte sie. Jede der Freundinnen bringe etwas mit, Kaffee, Sekt, Butterbrezeln, und jede könne sich auch mal von den anderen vertreten lassen und eine Runde drehen. Tanja und Götz Blum haben zwei, drei Jahre gesammelt, um wieder genug zum Verkaufen zusammen zu haben. Bei ihnen in Fellbach gebe es keinen Flohmarkt, sagten sie, aber der Gablenberger sei einfach auch besonders schön. Das fand auch Helgard Hauser: „Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, für mich ist es der schönste Flohmarkt in Stuttgart.“ Die Anmeldung läuft, auch jetzt gibt es noch ausreichend attraktive Standplätze für sechs Euro pro laufendem Meter.

Sie sind privaten Beschickern vorbehalten, professionelle Heiß begehrte Standplätze Flohmarkt-Anmeldung läuft Händler sind nicht zugelassen. Telefonisch oder per E-Mail kann man sich nicht anmelden, bitte im Bettenhaus Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41 zu folgenden Zeiten vorbeikommen: montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Verkauft wird am Flohmarkttag von 8 bis 16 Uhr im Bereich des Schmalzmarktes, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und einigen Querstraßen. Der Aufbau ist morgens ab 7 Uhr möglich.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Countdown zum 7. April

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Samstag, 07. April 2018 11:56Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 369

Anmeldestart für den Flohmarkt

Am Samstag, 7. April beginnt die Anmeldung für den großen Gablenberger Flohmarkt im Juni. Ab 9 Uhr kann man sich dafür bei Betten Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41 einen Platz sichern. Am ersten Anmeldetag ist bis 15 Uhr geöffnet. Danach kann man sich zu den Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr anmelden.

Das Prozedere hat sich nicht verändert: Weiterhin ist nur persönliche Anmeldung vor Ort möglich, wobei man sich gleich einen Standplatz aussucht und die entsprechende Nummer mit nimmt. Telefonisch oder per E-Mail kann man sich nicht anmelden! Die Anzahl der Standplätze ist groß, wer früher kommt, hat aber bessere Chancen auf den Wunschplatz. Denn „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, so Wegst. Die Gebühr liegt wie im vergangenen Jahr bei sechs Euro pro laufendem Standmeter. Mitmachen können Privatleute aus Gablenberg und von außerhalb, gewerbliche Verkäufer sind nicht zugelassen. Der Flohmarkt findet am 16. Juni von 8 bis 16 Uhr im Bereich des Schmalzmarktes, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und auch in einigen Querstraßen statt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Anmelden zum Flohmarkt ab 7. April

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Dienstag, 13. March 2018 07:10Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 417

Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat schon jede Menge Anfragen nach dem Termin des diesjährigen Gablenberger Flohmarkts bekommen. Für alle, die den Termin noch nicht wissen: Er findet dieses Jahr am Samstag, 16. Juni statt. Anmeldestart ist am Samstag, 7. April ab 9 Uhr beim Bettenhaus Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41. Jürgen Wegst öffnet an diesem Samstag extra wegen der Anmeldung, die aber auch noch in den Folgewochen zu den normalen Öffnungszeiten möglich ist – allerdinge immer nur vor Ort und nicht telefonisch oder per E-Mail. Ebenso kann man sich nicht vor dem 7.4. anmelden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Flohmarkt am 16. Juni

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: AktionVeröffentlicht: Samstag, 03. February 2018 12:20Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 2556

Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat schon jede Menge Anfragen nach dem Termin des diesjährigen Gablenberger Flohmarkts bekommen. Gerne verraten wird, dass der Flohmarkt dieses Jahr am Samstag, 16. Juni stattfindet. Die Anmeldung dafür beginnt am Samstag, 7. April beim Bettenhaus Wegst; man muss dafür persönlich vorbeikommen und gleich bezahlen. Vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

Mehr zu Flohmarkt und Anmeldung folgt demnächst.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Auf zum Flohmarkt

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Dienstag, 20. June 2017 16:11Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 4231

Es gibt fast nichts, was es auf dem Flohmarkt nicht gibt – hier steinerne Reichtümer.

Es gibt fast nichts, was es auf dem Flohmarkt nicht gibt – hier steinerne Reichtümer.     Archivbild: aia

Ausgedient, aber noch gut: Was zu Hause nur noch ein Schattendasein fristet, kann anderen Menschen Freude machen. Gemäß diesem Grundsatz wird nicht nur in Stuttgarter Wohnungen, Häusern und Garagen derzeit aussortiert. Auch viele Beschicker von außerhalb, die den Gablenberger Flohmarkt schätzen, machen derzeit „klar Schiff“. Denn am Samstag, 1. Juli erobern bei einem der größten Flohmärkte in der Stadt an die 200 Stände die Gablenberger Hauptstraße samt dem Schmalzmarkt und dem Schulhof in der Pflasteräckerstraße.

Diesem Tag fiebern Schnäppchenjäger und Freunde nostalgischer Dinge schon lange entgegen. Ob Kleidung, Hausrat, Spielzeug oder Werkzeug, ob Bücher, Schmuck, Schallplatten oder Antiquitäten – die Auswahl ist nahezu unerschöpflich. Und alles, was angeboten wird, kommt aus Privathand, denn Gewerbliche sind nicht zugelassen.

Da man erfahrungsgemäß sehr viel Zeit auf dem Flohmarkt verbringen kann, werden die Besucher natürlich auch verpflegt, dieses Mal an drei Stationen: Auf dem Schmalzmarkt, auf dem Schulhof in der Pflasteräckerstraße und auf halber Strecke im Bereich Sammler Eck Harnisch warten Verpflegungsstände auf Hungrige. Außerdem haben einige Gastronomen geöffnet.

Am 1. Juli heißt es Raritäten entdeckenDer Markt dauert von acht bis 16 Uhr, der Aufbau der Stände ist frühestens ab sieben Uhr möglich. Die Flohmarktbeschicker werden gebeten, sich bei der An- und Abfahrt rücksichtsvoll zu verhalten und vor allem den Busverkehr nicht zu behindern. Achtung: In die Pflasteräckerstraße kann im Bereich des Schulhofs nur von der Gablenberger Hauptstraße aus eingefahren werden, sprich: Einfahrt von oben, Ausfahrt nach unten.

Besuchern wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen: Die Buslinien 42 und 45 bringen sie an den Haltestellen Libanonstraße und Gablenberg mitten ins Geschehen.

Veranstalter des Flohmarktes ist der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg. Alle, die sich noch kurzfrisitg mit einem Stand anmelden möchten, können sich an Jürgen Wegst wenden, der bestimmt eine Lücke findet: Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41, Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Der laufende Meter Standplatz kostet sechs Euro.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Gablenberger Flohmarkt am 1. Juli | Tag X rückt näher

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Samstag, 27. May 2017 00:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 1644

Jetzt läuft der Endspurt für die Anmeldung zum Gablenberger Flohmarkt. Am 1. Juli wird die Gablenberger Hauptstraße samt dem Schmalzmarkt und dem Schulhof in der Pflasteräckerstraße zum großen Bazar. Wer dabei sein und etwas verkaufen will, sollte sich schleunigst an Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg, der den Flohmarkt veranstaltet, wenden. Er nimmt in seinem Geschäft Betten Wegst Anmeldungen entgegen. Es ist aber notwendig, persönlich vorbeizukommen, denn dann wird gleich der Standplatz festgelegt und man bekommt den Beleg mit der entsprechenden Nummer, sodass man sich am Flohmarkttag leicht zurechtfindet.

Der Verkauf läuft am Flohmarkt-Samstag von 8 bis 16 Uhr, aufbauen kann man in der Frühe ab 7 Uhr. Ausschließlich Privatleute sind zugelassen, Profi-Händler nicht, was den ganz besonderen Charakter des Flohmarktes ausmacht. Viele Verkäuferinnen und Verkäufer kommen auch von außerhalb und genießen die Atmosphäre und die Gespräche, ob mit den Standnachbarn oder den Flohmarktkunden und Schnäppchenjägern. Also: Einfach kräftig aussortieren in Schränken und Abstellkammern und einen Stand beim Flohmarkt reservieren. So wird die Haushaltskasse aufgebessert und auf jeden Fall ist viel Spaß garantiert.

Anmeldung bei: Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41, Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Der laufende Meter Standplatz kostet sechs Euro.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Die Anmeldung läuft - Flohmarkt am 1. Juli

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Mittwoch, 26. April 2017 13:45Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 1128

Der erste Welle an Anmeldungen ist bereits bei Jürgen Wegst aufgelaufen: Er machte am ersten Anmeldetag für den Gablenberger Flohmarkt sogar sein Geschäft früher auf, weil draußen schon eine Reihe von Menschen warteten. Auch jetzt sind noch Standplätze für den großen, beliebten Flohmarkt, der dieses Jahr am Samstag, 1. Juli von 8 bis 16 Uhr stattfindet, zu haben. Wer den Kleiderschrank, den Dachboden oder anderes entrümpeln und Platz für Neues schaffen will, ist hier richtig, denn jedes Jahr wieder sind viele Schnäppchen- und Kuriositätenjäger unterwegs. Die Standgebühr liegt bei sechs Euro pro laufendem Meter, Plätze gibt es auf dem Schmalzmarkt, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und auch in einigen Querstraßen. Mitmachen können Privatleute aus Gablenberg und von außerhalb, gewerbliche Verkäufer sind nicht zugelassen.

Anmelden kann man sich bei Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41 (durch die Passage in den Hof gehen) von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Telefonische oder schriftliche Anmeldung ist nicht möglich.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am 1. April geht’s los... Flohmarkt-Anmeldung

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: AktionVeröffentlicht: Freitag, 24. March 2017 09:55Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 1485

Flohmarkt-Anmeldung

Der Countdown läuft: An diesem Samstag, 1. April öffnet Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg die Türen für die Anmeldung zum Gablenberger Flohmarkt. Von 9 bis 15 Uhr werden im Bettenhaus Wegst an diesem Tag die ersten Plätze vergeben. Denn anhand des Lageplans mit Standnummern bekommt man gleich bei der Anmeldung einen Standort zugeteilt, sofern noch verfügbar natürlich den Wunschplatz. Den Zettel mit der Nummer heißt es gut aufbewahren und am Flohmarkttag mitbringen. Der Flohmarkt findet am 1. Juli von 8 bis 16 Uhr im Bereich des Schmalzmarktes, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und auch in einigen Querstraßen statt.

Mitmachen können Privatleute aus Gablenberg und von außerhalb, gewerbliche Verkäufer sind nicht zugelassen. Die Standgebühr liegt bei sechs Euro pro laufendem Meter.

Anmeldestart: Samstag, 1. April ab 9 Uhr bei Betten Wegst, Gablenberger Hauptstraße 41 (durch die Passage in den Hof gehen). Vorher werden keine Anmeldungen angenommen. Ab Montag, 3. April kann man sich von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr anmelden. Telefonische oder schriftliche Anmeldung ist nicht möglich.

Die Anmeldung für den Gablenberger Flohmarkt läuft.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Flohmarkt am 1. Juli

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Donnerstag, 02. February 2017 13:16Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 2003

Wann findet dieses Jahr der Flohmarkt statt?

„Wann findet dieses Jahr der Flohmarkt statt? Ich möchte unbedingt dabei sein und den Urlaub entsprechen legen…“ Schon eine ganze Reihe von Anfragen wie diese sind in der Redaktion und beim Handels- und Gewerbeverein Gablenberg eingegangen. Gerne geben wir den Termin bekannt: Gablenberger Flohmarkt 2017 ist am Samstag, 1. Juli. Dafür anmelden kann man sich allerdings erst ab dem 1. April und keinen Tag früher. Näheres zur Anmeldung und zum Flohmarkt wird noch bekanntgegeben.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account