Back to Top
 
 

Ganz in Weiß

Der Verein Unsere Schlößlestraße organisiert nachbarschaftliche ....

Weiterlesen

HGV unterstützt die 64

Die Buslinie 64, die seit Frühjahr 2017 auf die Waldebene Ost fährt ....

Weiterlesen

Lange Ost Nacht rückt näher

Lange Ost Nacht rückt näher

Schlagerfans kommen ebenso auf ihre Kosten wie die von Rock, Pop ....

Weiterlesen

Karussellpferde zu Besuch

Karussellpferde zu Besuch

Das Volksfest wird 200 Jahre alt, das landwirtschaftliche Hauptfest ....

Weiterlesen

Die Stadt sucht das Gespräch

Die Stadt sucht das Gespräch

Der Punkt „Neugestaltung des Schmalzmarktes“ wurde vertagt: ....

Weiterlesen

 

Rezepte mit hiesigen Zutaten

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: GastroVeröffentlicht: Mittwoch, 06. June 2018 17:30Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 154

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 1. April hat der „Waldgeist 1886“ eröffnet

Die schöne Lage hat es ihnen angetan: „Waldgeist 1886“ haben Marija Kovacevic und Björn Thiel ihr Restaurant getauft. Seit dem 1. April sind sie die neuen Pächter auf dem Vereinsheim der Spvgg Stuttgart-Ost. Und allen Geistern zum Trotz geht es bei ihnen sehr solide zu, wie auch ihr Werdegang verdeutlicht. Marija Kovacevic hat nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Restaurantfachfrau und dem anschließenden Studium Erfahrung als Service Managerin in verschiedenen Hotels und Restaurants in Serbien, Kroatien und Deutschland gesammelt. Björn Thiel hat als Koch alle Stufen im Holiday Inn durchlaufen, war dann Sous-Chef im Mercedes- Benz-Museum und schließlich Küchenleiter im Classic Rock Café, im Schwabengarten Leinfelden und im Deli – teilweise sogar parallel.

Im Schwabengarten haben sich die beiden, die sich als „beste Freunde“ bezeichnen, kennengelernt und gelegentlich davon geträumt, sich irgendwann mal selbständig zu machen. „Dann kam das Objekt schneller auf uns zu als gedacht“, sagt Thiel, „und wir ha ben die Chance ergriffen.“ Schließlich hätten beide gewusst, was der andere kann und dass sie sich aufeinander verlassen können. Einen Monat lang haben die neuen Pächter zusammen mit Freunden und der Spvgg renoviert, jetzt freuen sie sich auf die Sommersaison mit ihrer großen Terrasse, auf der sie neben den Holztischen und Bänken auch eine gemütliche Lounge eingerichtet haben. Der schöne, grüne Kinder - spiel platz grenzt direkt an, sodass Mama und Papa ein Auge auf die Kleinen haben können, während sie gemütlich etwas trinken. Die Lebensläufe von Chef und Chefin spiegeln sich in der Speisekarte wider, in der schwäbisch-deutsche und Balkangerichte dominieren.

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Aktiv werden für den Osten

Kategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergVeröffentlicht: Mittwoch, 16. May 2018 17:41Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 197

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schmuddelecken und löbliche Aktionen:

Müll auf der Straße, Abfall auf Grünflächen, ungepflegte Blumenbeete – daran stören sich viele Menschen Tag für Tag und es wäre grundfalsch, sich damit abzufinden. Wir möchten deshalb den Finger immer wieder in die Wunde legen, auf solche Missstände hinweisen und gleichzeitig löbliche Aktionen hervorheben. Als Negativbeispiel unübersehbar sind die Blumenbeete vor der BW-Bank in der Gablenberger Hauptstraße, in denen sich Unkraut und Abfall ausbreiten. Die Bäume, die hier standen, hat die Stadt gefällt, weil sie krank waren. Neue Bäume zu pflanzen ist angesichts der geplanten Umgestaltung der Gablenberger Hauptstraße sinnlos, selbst wenn diese noch etliche Jahre auf sich warten lassen wird (wonach es aussieht) – denn einen Baum pflanzt man nicht vorübergehend. Warum kann man diese Beete an zentraler Stelle nicht mit Blumen, Stauden, Bodendeckern oder ähnlichem verschönern? Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt, das eigentlich dafür zuständig wäre, ist offensichtlich nicht gewillt, aktiv zu werden – wäre dies nicht auch ein Projekt fürs Stadtteilmanagement im Büro 33 und die Projektgruppe, die sich fürs Grün im Stadtbezirk einsetzt?

Die Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins Gablenberg gießen und pflegen bereits die runden Blumentröge entlang der Gablenberger Hauptstraße und würden sich freuen, wenn auch andere aktiv werden und zu einem schönen Gesamtbild beitragen. Aber auch ein Positivbeispiel ist an dieser Stelle zu melden: Die CDU-Bezirksgruppe Stuttgart-Ost geht am Samstag, 28. April, durch den Stadtbezirk und sammelt Müll. Ausgerüstet mit Schutzausrüstung, Zangen und mehr wird sie vom Ostendplatz bis zum Schmalzmarkt Unrat aufsammeln und circa drei Stunden  unterwegs sein. Wer den Müllsammlern begegnet, darf sie loben!

Über weitere, ähnliche Aktionen berichten wir gerne, wenn sie uns gemeldet werden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Renovierung unumgänglich

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Aus der RegionVeröffentlicht: Mittwoch, 09. May 2018 17:59Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 164

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Petruskirchengemeinde hofft auf Unterstützung

Die Petruskirche an der Gablenberger Hauptstraße ist ein Schmuckstück mitten im Groß stadt-Dorf Gablenberg – die Renovierung der Außenfassade der über 100 Jahre alten Kirche lässt das jeden Tag mehr erkennen. Nur leider ist im Innern auch nicht mehr alles zum Besten bestellt. Die Gemeinderäume brauchen dringend eine Generalüberholung: Der Parkettboden löst sich auf und bietet inzwischen jede Menge gefährliche Stolperfallen. Die Wände brauchen einen neuen Anstrich und die Jugend dringend eine neue wirklich benutzbare Küche. Auch die Tische und Stühle sind nach bald 30 Jahren Dauereinsatz nicht mehr sicher. Hier muss etwas passieren, sonst, so Pfarrerin Katharina Roos, „müssen wir die Räume wohl aus Sicherheitsgründen für den Publikumsverkehr schließen“. Zwar hat die Petrusgemeinde vor noch nicht allzu langer Zeit ein neues Gemeinde zentrum eingeweiht. Doch das löst die Probleme nicht, denn zwei Gruppenräume sind nach wie vor in der Kirche untergebracht. Dort treffen sich die Jugendlichen vom Jugendwerk Petrus, die Krabbel gruppe, die Konfi-3-Kinder, die Kinderkirche und die Konfirmanden. Und auch die Senioren haben dort ihre Trainingsstunde zur Sturzprophylaxe und ihren Treffpunkt zum gemeinsamen Singen. Viele Menschen aus dem Stadt teil, egal ob Kirchenmitglied oder nicht, ob alt oder jung, nutzen regelmäßig diese Räume. Eine Schließung würde bedeuten, dass diese Angebote im Stadtteil nicht mehr
stattfinden könnten.

Die Gesamtkirchengemeinde Stuttgart übernimmt die Kosten der Außenrenovierung. Die Kosten der Innenrenovierung muss die Kirchengemeinde nun selbst aufbringen – und dieses Geld kann nicht einfach aus den regulären Haushaltsmitteln „rausgeschwitzt“ und finanziert werden. Die Kirchengemeinde braucht dringend Unterstützung. „Unsere Hoffnung ist, dass auch die Leserinnen und Leser von „Ihr Stadtteil aktuell“ unser Renovierungsvorhaben aktiv unterstützen, indem sie uns eine Spende zukommen lassen“, so die Pfarrerin. Sie ergänzt: „Wir sind überaus dank bar, dass wir aus den Reihen der HGV-Mitglieder schon einiges an Unterstützung bekommen haben!“ und nennt dabei insbesondere Adolf Krämer, Peter Metzler, Rainer Schünemann, Dorothee Seils, Gretel Stegmaier, Firma Willy Strauß und die beiden Gablenberger Banken Volksbank und BW-Bank.

Wer Geld spenden möchte, kann dies über das Konto IBAN DE89 6005 0101 0002 0575 70 oder sich im Pfarrbüro der Petruskirchengemeinde erkundigen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Flohmarkt-Anmeldung läuft

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Montag, 07. May 2018 08:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 357

User Rating: 5 / 5

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 7. April standen die Menschen am Bettengeschäft Wegst den ganzen Vormittag lang Schlange, die ersten hatten sich schon eingefunden, bevor Jürgen Wegst um neun die Tür öffnete. Der Grund: An diesem Vormittag begann die Anmeldung zum großen Gablenberger Flohmarkt, der am 16. Juni stattfindet. Und da man wie immer persönlich vorbeikommen muss, um sich einen Standplatz zu sichern, wollten viele möglichst früh dran sein und sich ihren Lieblingsstandort reservieren.

Wobei der an ganz unterschiedlichen Stellen liegen kann. „Wir hätten gern die Ecke da oben“, sagte ein Ehepaar und zeigte auf Wegsts Plan auf eine Stelle am Schmalzmarkt. Der Organisator vom Handels- und Gewerbeverein markierte sie farbig, womit sie nun vergeben ist, und die beiden konnten den Zettel mit ihrer Standnummer gleich mitnehmen – er dient am Flohmarkttag als Orientierung, aber auch als Nachweis für die Ordner. Auch Bernhard Herp ergatterte einen Platz auf dem Schmalzmarkt, der insgesamt sehr beliebt ist: „Da geh ich immer hin.“ Die nächste Beschickerin suchte dagegen auf dem Plan nach ihrem Stammplatz im Schulhof an der Pflasteräckerstraße, am liebsten neben ihren Bekannten, die sich, wie Wegst heraus fand, tatsächlich auch schon angemeldet hatten.

Judith Suhleder war zwar schon öfter auf dem Flohmarkt, aber immer zum Einkaufen. Letztes Jahr „haben wir ein Dreirad für unseren Großen gekauft“, erzählte sie. Dieses Jahr will sie den Spieß umdrehen und selbst nicht mehr Benötigtes loswerden. Beate Markmeyer wünschte sich den angestammten Platz vor dem Son nenstudio und bekam ihn. „Wir haben uns zu dritt zusammen geschlossen und nehmen sechs Meter“, erzählte sie. Jede der Freundinnen bringe etwas mit, Kaffee, Sekt, Butterbrezeln, und jede könne sich auch mal von den anderen vertreten lassen und eine Runde drehen. Tanja und Götz Blum haben zwei, drei Jahre gesammelt, um wieder genug zum Verkaufen zusammen zu haben. Bei ihnen in Fellbach gebe es keinen Flohmarkt, sagten sie, aber der Gablenberger sei einfach auch besonders schön. Das fand auch Helgard Hauser: „Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, für mich ist es der schönste Flohmarkt in Stuttgart.“ Die Anmeldung läuft, auch jetzt gibt es noch ausreichend attraktive Standplätze für sechs Euro pro laufendem Meter.

Sie sind privaten Beschickern vorbehalten, professionelle Heiß begehrte Standplätze Flohmarkt-Anmeldung läuft Händler sind nicht zugelassen. Telefonisch oder per E-Mail kann man sich nicht anmelden, bitte im Bettenhaus Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41 zu folgenden Zeiten vorbeikommen: montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Verkauft wird am Flohmarkttag von 8 bis 16 Uhr im Bereich des Schmalzmarktes, entlang der Gablenberger Hauptstraße bis zur Pflasteräckerstraße, im dortigen Schulhof und einigen Querstraßen. Der Aufbau ist morgens ab 7 Uhr möglich.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bisher zu wenig Fragebogen

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: PolitikVeröffentlicht: Samstag, 05. May 2018 09:32Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 163

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Frist bis zum 18. Mai verlängert

Die Stadt verlängert die Frist zur Rücksendung der Fragebogen zu einem möglichen Sanierungsgebiet Gaisburg. In diesem Stadtteil laufen derzeit vorbereitende Untersuchungen, um das Gebiet in den kommenden Jahren aufwerten zu können. Die Auftaktveranstaltung am 8. März war gut besucht, an der Fragebogenaktion im Untersuchungsgebiet, die ebenfalls zu den Vor arbeiten gehört, hat bislang aber nur jeder fünfte Eigentümer oder Haushalt teil genommen.

Die Rücklaufquote ist jedoch maßgeblich für die Beurteilung der Mitwirkungsbereitschaft der Betroffenen vor Ort. Die Umfrage muss einen repräsentativen Querschnitt des gesamten Untersuchungsgebiets abbilden, wenn ein Programm der Städtebauförderung angestrebt wird. Denn ein Konzept der Stadterneuerung erfordert Kenntnisse über Gebäudestruktur und Modernisierungsbedarf, den vorhandenen Energiemix und mehr. Auch die Ideen und Vorschläge der Bewohner über öffentliche Bereiche in ihrem Stadtteil sind wichtiger Bestandteil der Planung. Das Projekt wird von der Städtebauförderung unterstützt.

Die Frist zur Rücksendung der Fragebogen wird deshalb bis Freitag, 18. Mai, verlängert. Bei der Umfrage werden ausschließlich für die Sanierung relevante Fragen gestellt. Der Schutz der persönlichen Daten durch das Stuttgarter Büro planbar³ ist sichergestellt. Der Fragebogen kann auf www.stuttgart.de/vorbereitende-untersuchungen digital ausgefüllt und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Auskunft er teilt das Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, Telefon 216-203 22.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nicht alle sind überzeugt

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NewsVeröffentlicht: Mittwoch, 04. April 2018 07:30Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 307

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sanierungsgebiet Gaisburg

Noch hat Gaisburg kein Sanierungsgebiet. Ob die Stadt die Aufnahme in eine solches Förderprogramm beantragt, hängt unter anderem auch von der Beteiligung der Bürger ab. Bei einer Info-Veranstaltung am 8.März waren allerdings auch viele kritische und skeptische Stimmen zu hören.

Der Saal der Herz-Jesu-Gemeinde war mit mehr als 150 Zuhörern komplett gefüllt, einige mussten sogar stehen. Schon im Vorfeld waren Fragebögen an die Eigentümer, Haushalte und Unternehmen im Bereich des möglichen Sanierungsgebiets versandt worden, der Rücklauf hielt sich allerdings sehr in Grenzen: Von rund 3500 Fragebögen waren bis zum 8. März grade mal um die 200 beantwortet zurück geschickt worden. Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier appellierte deshalb an die Gaisburger, sich einzubringen und Vorschläge zumachen. Sie sieht in dem Sanierungsgebiet eine große Chance.

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Stände für den Maimarkt gesucht

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NewsVeröffentlicht: Freitag, 09. March 2018 12:30Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 1032

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Maimarkt in Gablenberg, der am Sonntag, 6. Mai stattfinden soll. Ein breites Angebot ab handgearbeiteten und selbstgemachten Dingen, Leckereien, Dekorativem und Praktischem soll zusammenkommen. Wer an einem Stand seine Waren anbieten möchte, kann sich jetzt anmelden. Gewerbliche wie auch private Beschicker sind zugelassen. Ebenfalls willkommen sind Stände an denen Kunstschaffende, Vereine oder Dienstleister ein Info- oder Mitmach-Angebot machen.

Parallel zum Maimarkt sind die Geschäfte in Gablenberg geöffnet. Der HGV organisiert außerdem ein attraktives Rahmenprogramm.

Informieren und anmelden kann man sich bei Organisator Jürgen Wegst, HGV Gablenberg, Telefon 48 30 60 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eine (Münze) für alle: Auszeichnung für die Gablenberger Suppenküche

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Aus der RegionVeröffentlicht: Freitag, 02. March 2018 12:00Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 154

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am liebsten hätte Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier dieses Mal 45 Ehrenmünzen verliehen, denn es war ihr ein Anliegen, die Gablenberger Suppenküche samt ihren Ehrenamtlichen auszuzeichnen. Weil aber diese Auszeichnung nur für Einzelpersonen vorgesehen ist, musste man einen anderen Weg finden. Und so wurde in der Suppenküche demokratisch abgestimmt und Ariane Motzkus als Preisträgerin ausgewählt – stellvertretend für alle anderen, aber doch auch für ihr eigenes, besonderes Engagement.

Von Ende November bis Mitte Januar lud die Suppenküche wieder jeden Mittwoch mit einem heißen Eintopf und viel Herzlichkeit ins Gemeindezentrum bei der Petruskirche ein. Schon seit mehr als 20 Jahren ist sie im Winter ein Treffpunkt für Menschen, die sich über ein warmes Essen im Bauch freuen oder einfach Gesellschaft suchen. Nach dem letzten Abend der Saison feiern die Ehrenamtlichen gemeinsam einen Abschluss und ganz zu Recht auch ein bisschen sich selbst – was dieses Jahr durch die Verleihung der Ehrenmünze gekrönt wurde.

Rund 45 Ehrenamtliche haben in der Suppenküche ihre Aufgabe gefunden: ob sie planen und organisieren, einkaufen, Gemüse schnippeln, am Kochtopf stehen, Essen ausgeben, ob sie die Kleiderkammer betreuen, musizieren oder gar eine wohltuende Massage anbieten. Diakonin Silvia Grosser, die so etwas wie die hauptamtliche „Mutter“ der Einrichtung ist, dankte ihnen allen beim Abschlussabend. Ariane Motzkus ist schon seit 15 Jahren mit von der Partie, eine der „Säulen des Projektes“, wie Bezirksvorsteherin Strohmaier sagte. Sie organisiert den Service, immer mit offenen Augen und Ohren für die Helferinnen und Helfer ebenso wie für die Gäste. Andere aus dem Team sprächen ihr „schon beinahe einen siebten Sinn“ für die Probleme anderer bei, hatte die Bezirksvorsteherin erfahren. Zudem habe die Gablenbergerin zusammen mit einer anderen Ehrenamtlichen eine Päckchen-Aktion ins Leben gerufen, in deren Rahmen Proben aus Drogeriemärkten als kleine Präsente für die Suppenküche-Gäste gesammelt werden.

Ariane Motzkus selbst nahm die Lorbeeren gelassen hin. „Ich gebe hier mein Bestes wie wir alle“, sagte sie. „Die Münze ist ja für uns alle da.“ Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt unter den Ehrenamtlichen waren am Abschlussabend deutlich zu spüren. Und weil daran auch Diakonin Grosser als Hauptamtliche einen erheblichen Anteil hat, verlieh ihr Pfarrerin Katharina Roos kurzerhand die „große Profi-Münze“ am Band – ein Schokokleeblatt zum Umhängen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Flohmarkt am 16. Juni

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: AktionVeröffentlicht: Samstag, 03. February 2018 12:20Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 1879

User Rating: 5 / 5

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hat schon jede Menge Anfragen nach dem Termin des diesjährigen Gablenberger Flohmarkts bekommen. Gerne verraten wird, dass der Flohmarkt dieses Jahr am Samstag, 16. Juni stattfindet. Die Anmeldung dafür beginnt am Samstag, 7. April beim Bettenhaus Wegst; man muss dafür persönlich vorbeikommen und gleich bezahlen. Vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

Mehr zu Flohmarkt und Anmeldung folgt demnächst.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Auch in Mathe spitze

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Aus der RegionVeröffentlicht: Donnerstag, 18. January 2018 12:07Geschrieben von Ait Atmane
Zugriffe: 216

User Rating: 0 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

vier Schüler aus der 3. und 4. Klasse nahmen 2017 am Baden-Württemberg-Finale des Pangea-Wettbewerbs teil

„Hurra! Wir haben gewonnen! Julian ist sogar der Beste in Baden-Württemberg!“ Die Freude in der Fuchsrainschule war riesengroß, denn vier Schüler aus der 3. und 4. Klasse nahmen 2017 am Baden-Württemberg-Finale des Pangea-Wettbewerbs teil und erzielten Spitzenplatzierungen.

Henri, Noah, Julian und Philipp aus den Klassen 3a und 3c sowie 4a und 4b waren glücklich. Sie bekamen eine Urkunde, eine Medaille, ein T-Shirt und ein Zauberdreieck. Alle vier haben als Preisträger vordere Plätze bei der Regionalmeisterschaft und deutschlandweit belegt.

Weiterlesen ...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account