Back to Top
 
 
 
 
 
 
 
Knapp drei Monate bis zum Flohmarkt - Jetzt anmelden

Knapp drei Monate bis zum Flohmarkt - Jetzt anmelden

Bis zum 20. Juni sind es noch drei Monate und der Handels- und ....

Weiterlesen

Häschen im Grün:

Häschen im Grün:

Ostereier und andere Überraschungen zu verstecken ist Osterhases ....

Weiterlesen

Klassische Frühjahrs behandlung:

Klassische Frühjahrs behandlung:

„Das Bedürfnis der Haut ändert sich im Wechsel der Jahreszeiten“, ....

Weiterlesen

Spaß beim Eierfärben:

Spaß beim Eierfärben:

Warum denn immer Farbe aus dem Tütchen für bunte Ostereier ....

Weiterlesen

Schenken mit reinem Gewissen:

Schenken mit reinem Gewissen:

Ein kleiner Gang durch den Weltladen in der Gablenberger ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Knapp drei Monate bis zum Flohmarkt - Jetzt anmelden

Bis zum 20. Juni sind es noch drei Monate und der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg hofft, dass der große Gablenberger Flohmarkt stattfinden kann. Sicher ist momentan zwar gar nichts. Aber um die Möglichkeit nicht zu verbauen, soll die Flohmarktanmeldung wie angekündigt am Samstag, 4. April beginnen. Sie findet bei Betten Wegst in der Gablenberger Hauptstraße 41 statt und Jürgen Wegst spielt gerade verschiedene Möglichkeiten durch, wie sie mit angemessenem Sicherheitsabstand zwischen den Menschen durchgeführt werden kann: „Wir wollen die Anmeldung auf jeden Fall durchziehen, aber so, dass sie sicher für die Leute ist.“ Nur, wenn eine generelle Ausgangssperre gilt, wird das nicht möglich sein.

Unverändert bleiben die Zeiten: Am Samstag, 4. April von 9 bis 13 Uhr, in den Wochen danach – sofern die Geschäfte geöffnet haben – zu den regulären Öffnungszeiten des Bettenhauses, Montag bis Freitag von 9 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr. Wer sichergehen möchte, kann einfach am Tag vorher anrufen (483060) und fragen. Die Anmeldung muss persönlich erfolgen, telefonisch oder per E-Mail ist sie nicht möglich. Ausschließlich Privatpersonen sind als Verkäufer zugelassen, gewerbliche Händler nicht. Die Standgebühr von sechs Euro pro laufendem Meter ist vor Ort bar zu bezahlen. Wichtig: Sollte der Flohmarkt doch nicht stattfinden können, bekommen alle bereits Angemeldeten natürlich ihr Geld gegen Vorlage der Quittung zurück – diese deshalb bitte unbedingt aufbewahren! Dasselbe gilt, falls der Flohmarkt verschoben wird, aber bereits Angemeldete am neuen Termin nicht können.

Der momentan noch stehende Termin für den Flohmarkt ist der 20. Juni von 8 bis 16 Uhr.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Häschen im Grün:

Ostergesteck als Geschenkidee

Ostereier und andere Überraschungen zu verstecken ist Osterhases ureigener Job. Dass sich Meister Lampe auch selbst ganz gern zwischen Blumen und Gras tummelt, kann man in der Gärtnerei Krämer in der Gablenberger Hauptstraße 58/60 feststellen. Die Häschen in verschiedensten Farben und Materialien – Holz, Porzellan, Keramik, Filz – sitzen in Nestern aus Zweigen und Moos, ducken sich zwischen Ranunkeln und Hyazinthen, spicken zwischen Blättern und Gras hervor und sind auf jeden Fall die Hauptperson an Ostern.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Klassische Frühjahrs behandlung:

Frühjahrsbehandlung im Kosmetikstudio

„Das Bedürfnis der Haut ändert sich im Wechsel der Jahreszeiten“, weiß Christa Galautz von der Kosmetik-Ecke Gablenberg in der Gablenberger Hauptstraße 32. Ihr Tipp fürs Osternestchen: ein Gutschein für die klassische Frühjahrsbehandlung, um die Haut fit für den Frühling zu machen.

Der Kick-off für die Haut verspricht Entspannung und Wohl befinden auf höchstem Niveau. Natürlich gibt es Pflegeprodukte für Körper, Gesicht und Hände und die fachliche Beratung je nach Hauttyp dazu.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Spaß beim Eierfärben:

Warum denn immer Farbe aus dem Tütchen für bunte Ostereier verwenden? Bei Naturgut in der Gablenberger Hauptstraße 29, kann man beispielsweise tiefgefrorene Blaubeeren kaufen. Die Früchte zu Hause ins Wasser legen, Eier rein und das Ergebnis abwarten, das zwischen blau und lila changiert. Mit dem Gewürz Kurkuma erzielt man Dottergelb und mit dem Saft eingelegter Roter Beeten werden die Eier rot, außerdem hat man gleich noch was zum Verspeisen. Wer’s süß mag, kann Schokoeier und Hasen aus Marzipan, Nougat und weiteren Geschmacksrichtungen ins Körbchen legen und dazu ein Tässchen Bio-Kräuter-Früchtetee „Frohe Ostern“ oder, wer’s spannend mag, „Osterüberraschung“.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schenken mit reinem Gewissen:

Ein kleiner Gang durch den Weltladen in der Gablenberger Hauptstraße 104 bietet genügend Inspiration für kleine Osterpräsente. Und die passenden Schalen oder Körbe, um mit Ostergras ein Nest zu basteln, gibt es auch. Hasenfiguren finden sich in allen Variationen – aus Speckstein, Filz und Glas. Zudem erfreuen Fingerpüppchen und Täschchen mit Ostermotiven Kinderherzen. Kunsthandwerkliches, Süßigkeiten, Notizbücher sind liebevoll gestaltet und ebenso wie die luftigen Halstücher aus Seide, Baumwolle und Bambus in frühlingshaften Farben fair gehandelt – schenken mit reinem Gewissen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Gesunder Genuss:

„Die vier Jahreszeiten“ heißt Antonio Vivaldis wohl berühmteste Komposition. Beim Königsbäck in der Gablenberger Hauptstraße 70 komponiert man in Anlehnung daran Saison-Brote: Ganz frisch kommt jetzt die Frühlingskreation „Vivaldi“ ins Regal. Die Zutaten für dieses Biobrot sorgen dafür, dass bestimmt keine Frühjahrsmüdigkeit aufkommt: Hartweizen ist die Basis, dazu frisch geriebene Möhren und Möhrensaft, geröstete Walnüsse und in Honig karamellisierter Sesam. „Da mit läuten wir den Frühling ein“, sagt Bäckermeister Francesco Ingrassia.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Alle Museen bleiben geschlossen

 

Alle Museen bleiben geschlossen: Diese Anordnung der Stadt Stuttgart gilt auch für MUSE-O. Deshalb fiel am 15. März nicht nur die Vernissage der Stolpersteine- Ausstellung aus, auch die Ausstellung selbst darf bis auf Weiteres nicht öffentlich gezeigt werden.

Sie harrt jetzt, fix und fertig vorbereitet und aufgebaut im Alten Schulhaus, aus, bis das Leben wieder seinen normalen Gang geht. „Wir müssen warten, bis wir grünes Licht von der Stadt Stuttgart bekommen“, sagt Peter Metzler, der Vorsitzende des Museumsvereins. Der Vorstand habe vereinbart, dass „Stein für Stein“, wenn es so weit ist, trotzdem wie geplant drei Monate lang gezeigt wird.

Auch eine Vernissage soll zu gegebener Zeit nachgeholt werden, ebenso das komplette Begleitprogramm, das ebenfalls verschoben ist. Wann all das möglich ist, ist momentan noch offen.

Aktuelle Informationen gibt es aber auf den Internetseiten von MUSE-O www.museo.de sowie auf www.gablenberg-online.de. Den Inhalt der Ausstellung, zu der bereits eine Pressekonferenz stattgefunden hat, möchten wir an dieser Stelle trotzdem schon vorstellen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)