Back to Top
 
 
 
 
 
 
 
Noch Plätze frei

Noch Plätze frei

Der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg bastelt derzeit am ....

Weiterlesen

Gute Beratung ist wichtig

Gute Beratung ist wichtig

Bei der Feier zum erfolgreichen Umbau der Schwaben-Apotheke freute ....

Weiterlesen

Nadelgehölz gesucht

Nadelgehölz gesucht

Im Oktober wird es schon Zeit, an den Advent zu denken – zumindest, ....

Weiterlesen

Piano, Orgel und Chor

Piano, Orgel und Chor

Viele Komponisten schrieben Werke für das Klavier, kaum ein anderes ....

Weiterlesen

Fußballfiguren werden lebendig

Fußballfiguren werden lebendig

Als Begleitveranstaltung zur aktuellen MUSE-O-Ausstellung „Spiele ....

Weiterlesen

 

Gablenberger Blog - News, Infos und Tipps aus Stuttgart Gablenberg

Noch Plätze frei

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Sonntag, 20. October 2019 09:00
Zugriffe: 63

Der Martinimarkt ist eine alte Tradition, verbunden mit dem Martinstag am 11. November.

Martinimarkt am 10. November

Der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg bastelt derzeit am Rahmenprogramm für den diesjährigen Martinimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag am 10. November.

Organisator Jürgen Wegst freut sich, dass sich schon eine ganze Reihe von Ständen angemeldet haben: Das lasse sich dieses Mal wirklich gut an, sagt er. Aber weitere Plätze sind natürlich trotzdem zu haben, denn die Gablenberger Hauptstraße und der Schmalzmarkt bieten viele Möglichkeiten. Wer also et was verkaufen oder anbieten will, kann sich weiterhin melden. Gefragt sind Selbstgemachtes wie Hobby-Kunst und Handarbeiten, ebenso Klei dung, Kurzwaren, Schmuck oder Spielzeug. Auch Ver ei ne, Kirchen oder andere Organisationen sind willkommen. Eine Standgebühr wird nur dann erhoben, wenn alkoholische Getränke ausgeschenkt werden – andere Stände sind frei.

Markt ist von 11 Uhr bis 18 Uhr, die Geschäfte haben von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Kontakt über: Jürgen Wegst vom Handels- und Gewerbeverein Gablenberg, Gablenberger Hauptstraße 41, 70186 Stuttgart, Telefon und Fax 0711 483060, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Der Martinimarkt ist eine alte Tradition, verbunden mit dem Martinstag am 11. November. Im christlichen Glauben gedenkt man an diesem Datum dem Heiligen Martin von Tours. Gleichzeitig markierte es früher das Ende des bäuerlichen Wirtschaftsjahr, woher die Tradition der Martinimärkte rührt. Der Handelsund Gewerbeverein möchte sie erhalten.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Gute Beratung ist wichtig

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: NewsVeröffentlicht: Mittwoch, 16. October 2019 08:35
Zugriffe: 93

Bei der Feier zum erfolgreichen Umbau der Schwaben-Apotheke freute sich Inhaberin Dorothee Seils mit Apotheken-Leiter Jörg Laier und Architekt Martin Holler inmitten des Getümmels. Der Andrang war über Stunden hinweg enorm; die Gäste erkundeten die Apotheke und ließen sich vom leckeren und reichlichen Finger-Food verwöhnen. Dass das Apotheken- ebenso wie das Catering-Team jahreszeitlich passend im Trachten-Look gekleidet war, trug zur ausgelassenen Stimmung und zu fröhlichen Gesprächen bei.

Linden- und Schwabenapotheke gemeinsam

Wenn jemand krank ist oder körperliche Beschwerden hat, gibt es viele verschiedene Lösungsansätze: zum Beispiel chemische, naturheilkundliche, pflanzliche, homöopathische oder anthroposophische Medikamente. Was das Richtige ist, kommt auf den Einzelfall an – manchmal ist auch der Rat, noch ein wenig abzuwarten, absolut sinnvoll.

Das zeigt wie wichtig die individuelle Beratung in Apo theken ist. Was ist das Beschwerde-Bild? Welchen Therapie- Ansatz wünscht der Kunde oder die Kundin? Davon ausgehend helfen die Apotheken- Mitarbeiter, das entsprechende Ziel zu erreichen. Sie klären auf über Wechselwirkungen und geben Tipps zur Anwendung. Sie bieten eine vertrauensvoll, langfristige Zusammenarbeit und begleiten ihre Kunden oft viele Jahre.

In Gablenberg haben sich die Linden- und die Schwaben- Apotheke zusammengeschlossen. Dadurch sind noch mehr Medikamente sofort verfügbar und die Kunden können direkt versorgt werden – ein wesentlicher Vorteil gegenüber Online-Apotheken. Zum Rund um- Service ge hört auch, Botendienst auszuführen. Wenn es beim Rezept etwas zu klären gibt, ruft das Team beim Arzt an, fragt nach und recherchiert die optimale Lösung.

„Wir legen großen Wert darauf, das ‚kleine Unternehmen‘ weiterzuentwickeln“, betont Apothekerin Dorothee Seils. Dazu gehört, immer auf dem neusten Stand zu bleiben und, eine gute Kommunikation im Team zu pflegen. „Gegen seitige Wertschätzung, effiziente Organisation, fachliche Kompetenz, absolute Kundenorientierung und exzellenter Service sind die Grundpfeiler meiner Philosophie“, sagt sie. Die Schwaben- und die Linden-Apotheke stellen ein weites Spektrum an individuell angefertigten Rezepturen her, von Augentropfen, Salben, Teemischungen, Tropfen, über Zäpfchen, homöopathische Mischungen, Cremes und Gele bis hin zu Kapseln für Kinder in Dosierungen, für die es kein Fertigarzneimittel gibt. Das gesamte Team beider Apotheken umfasst jetzt sechs Apotheker/innen, vier PTAs (Phramazeutisch-technische Assistentinnen), zwei Apothekenhelferinnen und einen Boten. Sie bilden feste Teams und vertreten sich in der Urlaubszeit gegenseitig.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nadelgehölz gesucht

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: AktionVeröffentlicht: Mittwoch, 16. October 2019 07:30
Zugriffe: 82

Weihnachtsbaum für Gablengerg gesucht

Damit es im Dezember weihnachtet

Im Oktober wird es schon Zeit, an den Advent zu denken – zumindest, wenn es um den Weihnachtsbaum für den Stadtteil geht. Wie jedes Jahr sucht der Handels- und Gewerbeverein Gablenberg einen geeigneten Nadelbaum, um ihn in der Vorweihnachtszeit vor dem Alten Schulhaus (MUSE-O) aufzustellen und zu schmücken.

Bislang konnte das immer mit Hilfe einer Baumspende gemacht werden – denn wer ein zu groß gewordenes Nadelgewächs im Garten hat, kann es so auf dem einfachsten Weg loswerden. Wenn der HGV sich dafür entscheidet, übernimmt er auch komplett das Fällen, Abtransportieren und das spätere Entsorgen.

Voraussetzung ist, dass der Standort des Baums von der Straße oder einer Ausfahrt aus gut zu erreichen ist. Und natürlich spielt auch die Optik eine Rolle. Die Verantwortlichen vom HGV schauen sich die angebotenen Bäume vorher an und entscheiden dann.

Wer ein Nadelgehölz anzubieten hat, wendet sich bitte an Jürgen Wegst vom Handelsund Gewerbeverein Gablenberg: Telefon- und Faxnummer 48 30 60, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Piano, Orgel und Chor

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Aus der RegionVeröffentlicht: Montag, 14. October 2019 08:29
Zugriffe: 124

Viel Musik in der Petruskirche mit Piano, Orgel und Chor

Viel Musik in der Petruskirche

Viele Komponisten schrieben Werke für das Klavier, kaum ein anderes Instrument kann auf so viele Solo-Stücke blicken. In jeder Epoche wurden dabei andere Besonderheiten des 88-tastigen Instruments hervorgehoben. Diese möchte Pianistin Nathalie Glinka in ihrem Konzertprogramm herausarbeiten. Dabei stellt sie Werke von Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin, Claude Debussy und György Ligeti einander gegen über. Das Konzert findet am Sonntag, 6. Oktober um 11.15 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst in der Petruskirche statt.

Nathalie Glinka studierte an den Musikhochschulen Lübeck und Stuttgart. Sie lebt in Stuttgart und unterrichtet neben ihrer Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin unter anderem an der Stadtteilmusikschule Stuttgart-Ost und der Hochschule für Musik Freiburg. Der Eintritt ist frei, Spenden sind er wünscht.

Kammerchor concerto vocale Stuttgart

Zwei Mal tritt im Oktober der Kammerchor concerto vocale Stuttgart in der Petruskirche auf. Er singt am Sonntag, 20. Oktober im Gottesdienst ab 10 Uhr zur Einführung der neuen Diakonin, Anna-Lena Dörrer, Werke von Max Bruch, Moritz Hauptmann und Christian Heinrich Rinck.

Am Samstag, 26. Oktober ab 18 Uhr bringt er unter dem Titel „Miserere“ Werke von Zlotán Kodály für Chor und Orgel zu Gehör. Mitwirkende sind neben concerto vocale unter der Leitung von Mirjam Scheider Frederika und Katharina Westhäußer-Kowalski als Sopran I und II sowie Andrew Dewar (Paris) an der Orgel. Auch an diesem Abend sind bei freiem Eintritt Spenden erwünscht. Anschließend findet ein Sektempfang statt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Fußballfiguren werden lebendig

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: Kunst und KulturVeröffentlicht: Sonntag, 13. October 2019 10:00
Zugriffe: 71

Begleitveranstaltung zur aktuellen MUSE-O-Aus stel - lung „Spiele rund ums Fußballspiel“ lässt eine Kabarett - gruppe mitten in den Museumsräumen die Figuren los.

Jede Menge kabarettistischer Stoff

Als Begleitveranstaltung zur aktuellen MUSE-O-Ausstellung „Spiele rund ums Fußballspiel“ lässt eine Kabarettgruppe mitten in den Museumsräumen die Figuren los. Am Sonntag, 20. Oktober ist es um 15 Uhr so weit.

Der Tipp-Kicker entwickelt plötzlich Eigeninitiative, der Tischkicker verlässt die Stange, der Simbaspieler springt von seiner Spirale und die Sammelfigur wird lebendig. Das ist die Grundidee einer lustigen Szene, die „Mustermann und die Motzlöffel“ speziell für diesen Nachmittag geschrieben haben. Und es gibt noch drei weitere kleinen Geschichten zum Thema: Einmal sind gestandene Männer bei Fußball-Quartett zu belauschen, zum anderen feuern Väter ihre Sprösslinge auf dem Platz an, und in einer dritten Szene wissen drei Fußball- Experten einfach alles – besser.

Rund 20 Minuten dauert die kleine Aufführung, die sich die Kabarettisten um den MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl ausgedacht haben, die Texte stammen von Martin Ehmann. Nach dem humoristischen Schmankerl bleibt dann an diesem Sonntagnachmittag noch genügend Zeit, um die vielen Spiele dieser Mitmachausstellung auszuprobieren, die feinen Exponate zu bestaunen und Wissenswertes auf den ausgehängten Infozetteln zu erfahren.

Spiele rund ums Fußballspiel, auch zum Mitspielen.

Eine MUSE-O-Ausstellung, bis 27. Oktober, geöffnet Sa, So 14-18 Uhr. Eintritt: 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Mustermann und die Motzlöffel: Die Figuren leben!

Eine Begleitveranstaltung zur MUSE-O-Ausstellung „Spiele rund ums Fußballspiel, auch zum Mitspielen“. 20. Oktober, 15 Uhr. MUSE-O, Gablenberger Hauptstraße 130, 70186 Stuttgart.

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Lokaler Einkauf wird belohnt

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: HandelVeröffentlicht: Samstag, 12. October 2019 10:00
Zugriffe: 69

Lokaler Einkauf wird belohnt

Die Kundenkarte speziell für Gablenberg

Wer die Gablenberger Kunden karte besitzt, kann beim Einkaufen, ebenso wie bei verschiedenen Handwerkern und Dienstleistern, kräftig Bonuspunkte sammeln. Man legt einfach beim Bezahlen in den jeweiligen Geschäften (siehe Kasten) die Karte vor und erhält die entsprechende Punktzahl auf dem Chip gutgeschrieben.

Das Sammeln lohnt sich: 1000 Punkte werden mit einem 15- Euro-Einkaufsgutschein belohnt, 5 000 Punkte mit einem Schlemmermenü für Zwei in einem Gablenberger Restaurant.

Wolf gang Schäfer, der Kassier des Handels- und Gewerbevereins Gablenberg, hat zwar nicht mitgezählt. Aber er weiß: „So haben sich schon etliche Kun den für ihre Treue zu Gab lenberg verwöhnen lassen.“ Wer an dieser Stelle noch nicht einlösen, sondern weitersammeln will, kann sich für 10 000 Punkte vom HGV zu einer Musical- oder Theater vorstellung einladen lassen.
Die Bonuspunkte sind aber nur ein Aspekt der Kundenkarte. Ihre Inhaber bekommen zwei Mal jährlich Post vom HGV: Im Umschlag stecken dann neben einem Anschreiben Gutscheine von allen teilnehmenden Geschäften, mit denen diese Rabatte oder andere Vorteile anbieten – exklusiv für Kundenkartenbesitzer. Auch ein Gutschein für den Gablenberger Wochen markt ist meistens dabei. Und immer einer für kommende Martini- oder Maimärkte: Den kann man dann beim nächsten Stadtteilfest für die Bimmelbahn, die Ponykutsche oder fürs Ponyreiten nutzen. Um diese Post zu bekommen, muss man sich beim HGV mit der Anschrift registrieren. Aber anders als beispielsweise bei der Payback-Card oder anderen Bonussystemen werden die Adressdaten ausschließlich für diesen Zweck benutzt und nicht weitergegeben oder das Einkaufsverhalten ausgewertet.

Die Kundenkarte bekommt man bei allen teilnehmenden Geschäften und Betrieben. Es sind:

Aufrecht Optik – Schuh Schäfer – Betten Wegst – Brodbeck Sanitär – Sammler Eck Harnisch – Metzler Schönes Wohnen – Kosmetik-Ecke Gablenberg – Kansy Sanitär – Cafè MuseO –  Schuhreparaturservice Schlosser – Karin’s Pressecorner

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Weinlese und Weinfest

Hauptkategorie: Nachrichten und Infos aus Stuttgart GabelenbergKategorie: EventVeröffentlicht: Samstag, 12. October 2019 08:30
Zugriffe: 115

Wein- und Obstbauverein Gablenberg

Wein- und Obstbauverein Gablenberg

Der Wein- und Obstbauverein Gablenberg (WOVG) lädt am Samstag, 19. Oktober um 17 Uhr zu seinem 14. Weinfest in den Gemeindesaal von Bruder-Klaus in der Albert- Schäffle-Straße 10 ein. 115 Jahre Wein- und Obstbauverein Gablenberg und 15 Jahre Weinbergbewirtschaftung geben Anlass zum Feiern.

Untermalt durch eigene Programmpunkte und durch Wolfgang Dreher mit seinem Akkordeon will man gemütliche Stunden miteinander verbringen und nach dem Motto „Senga, schwätza, essa ond …“ natürlich auch die Gablenberger Weine probieren und genießen.

Es werden Riesling Spät lese, Trollinger, Trollinger Weißherbst und Schiller, alle aus Gablenberg, ausgeschenkt. Ebenso ist für Abend essen gesorgt. Weiterhin blickt der Wein- und Obstbauverein auf die Arbeiten im Weinberg im aktuellen Jahr und in den vergangenen 15 Jahren zu rück. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt, Gäste sind ebenso willkommen wie die Mitglieder. Weitere Auskünfte bei Ulrich Eger, 0711461112.

Ausblick

Gegen Ende September zog Ulrich Eger folgende Zwischenbilanz: Der September hat durch seine sonnigen, warmen Tage, teilweise kühlen Nächten und wenig Regen für einen bisher durchschnittlichen Oechslegehalt beim Riesling (größer 80 Oechsle) und beim Trollinger (größer 70 Oechsle) ermöglicht. Die Quantität ist sehr gut; auch ist bisher keine Fäulnis aufgetreten. Allerdings könnten sich durch Regen in der nächsten Zeit die guten Vorzeichen schnell ändern.

Ob und in welchem Maße die Kirschessigfliege beim Trollin ger noch auftritt, muss täglich überprüft werden. Der WOVG hat in seinen sechs Ar Trollinger-Fläche zum Septemberbeginn rund 50 Flaschen mit einer Mischung aus Apfelessig, Trollinger und Wasser aufgehängt. Bereits in der ersten Woche wurden so viele Kirschessigfliegen und „Obstmückla“ gefangen. Damit erhofft man sich beim WOVG ein erfolgreiches Fern halten der Kirschessigfliege. Mit der Weinlese rechnet der Verein Anfang Oktober.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account